Grundlegendes zur Abonnementzahlungsabwicklung: Was Unternehmen für die ersten Schritte wissen müssen

Billing
Billing

Stripe Billing lets you bill and manage customers however you want—from simple recurring billing to usage-based billing and sales-negotiated contracts.

Learn more 
  1. Einführung
  2. Was versteht man unter der Zahlungsabwicklung für Abonnements?
  3. Arten von Abonnementzahlungsmodellen
  4. Wie funktioniert die Zahlungsabwicklung für Abonnements?
  5. So werden Abonnementzahlungen abgewickelt
  6. So unterstützt Stripe die Abwicklung von Abonnementzahlungen

Branchenübergreifend werden immer häufiger abonnementbasierte Geschäftsmodelle übernommen, angefangen von der Medien- und Unterhaltungsbranche bis hin zum Software- und Dienstleistungssektor. Untersuchungen von Zuora und dem Subscription Economy Index zeigen, dass der Umsatz mit dem Abonnementgeschäft von 2012 bis 2022 nahezu fünfmal so schnell gewachsen ist wie der von S&P 500. Abonnementmodelle generieren stetige, prognostizierbare Umsatzquellen und sie fördern langfristige Kundenbeziehungen, wodurch sie für viele Unternehmen attraktiv sind.

Die Umstellung auf ein Abonnementmodell bringt jedoch auch Herausforderungen mit sich, insbesondere hinsichtlich der Zahlungsabwicklung. Das Jonglieren mit wiederkehrenden Zahlungszyklen, verschiedenen Preisstufen, Upgrades, Downgrades, Stornierungen, Rückerstattungen und mehreren Zahlungsmethoden kann für Unternehmen schnell mühselig werden. Zudem müssen mit einem Abonnementmodell operierende Unternehmen internationale Finanzregularien beachten und vertrauliche Kundendaten schützen, was für zusätzliche Komplexität sorgt.

Mit Abonnementzahlungsmodellen lassen sich der Umsatz besser prognostizieren, das Kundenengagement stabil halten und der Customer Lifetime Value erhöhen. Um jedoch effektiv von diesen Vorteilen profitieren zu können, müssen die Unternehmen zunächst effiziente Systeme zur Abonnementzahlungsabwicklung verstehen und implementieren. Das müssen Sie vor dem Start wissen.

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Was versteht man unter der Zahlungsabwicklung für Abonnements?
  • Arten von Abonnementzahlungsmodellen
  • Wie funktioniert die Zahlungsabwicklung für Abonnements?
  • So werden Abonnementzahlungen abgewickelt
  • So unterstützt Stripe die Abwicklung von Abonnementzahlungen

Was versteht man unter der Zahlungsabwicklung für Abonnements?

Die Abwicklung von Abonnementzahlungen bezieht sich auf die Systeme und Methoden zur Verwaltung wiederkehrender Zahlungen für abonnementbasierte Dienstleistungen. Dazu zählen Unternehmensarten wie Streamingplattformen, Nachrichtenwebsites, SaaS-Anbieter usw.

Arten von Abonnementzahlungsmodellen

Abonnementzahlungen funktionieren nicht nur nach einem einzelnen festen Modell. Es gibt eine Vielzahl von Abonnementzahlungsmodellen, die von Unternehmen eingesetzt werden können. Dies richtet sich nach ihren Produkten und Dienstleistungen, ihren Kunden und danach, was für den Geschäftsbetrieb am effizientesten ist. Diese Arten der Abonnementmodelle beinhalten die folgenden:

  • Abonnement mit Festbetrag
    Abonnements mit Festbetrag sind das einfachste Modell. Dabei zahlt ein Abonnent in regelmäßigen Abständen einen Festbetrag für ein Produkt oder eine Dienstleistung. Dieser Abstand kann monatlich, vierteljährlich oder jährlich sein. Beispiele hierfür sind das Monatsabonnement von Netflix oder das Jahresabonnement einer Zeitung.

  • Nutzungsbasiert bzw. „Pay-as-you-go“
    Bei diesem Modell zahlt der Abonnement nur für das, was er nutzt. Es kommt häufig bei Versorgungsdienstleistungen wie Strom und Gas zum Einsatz und ist mittlerweile auch bei digitalen Dienstleistungen wie AWS (Amazon Web Services) beliebt. Dabei zahlen Sie für die von Ihnen genutzten Serverressourcen.

  • Gestaffelt
    Dieses Modell bietet verschiedene Servicestufen zu unterschiedlichen Preispunkten. Auf jeder Stufe werden verschiedene Funktionen bereitgestellt, sodass die Kunden die für ihre Anforderungen und ihr Budget optimale Stufe auswählen können. Viele SaaS-Unternehmen nutzen dieses Modell.

  • Freemium
    Beim Freemium-Modell werden die grundlegenden Funktionen des Produkts oder der Dienstleistung kostenlos zur Verfügung gestellt, während erweiterte Funktionen oder Dienstleistungen kostenpflichtig sind. Dieses Modell kommt häufig bei Online-Dienstleistungen und Apps zum Einsatz, einschließlich LinkedIn, Spotify und vielen mobilen Spielen.

  • Preisgestaltung nach Benutzeranzahl
    Bei diesem Modell steigt der Abonnementpreis mit zunehmender Anzahl an Benutzern und es wird häufig von B2B-SaaS-Unternehmen verwendet. Dabei kann es sich um einen Festbetrag pro Benutzer handeln oder es können Rabatte für zunehmende Benutzerzahlen angeboten werden.

  • Hybrid
    Einige Unternehmen nutzen eine Kombination aus den zuvor angeführten Modellen, um ihren Kunden Flexibilität zu bieten. Für ein SaaS-Produkt kann beispielsweise ein Freemium-Modell mit sowohl festen als auch von der Benutzeranzahl abhängigen Preisstufen gelten.

Wie funktioniert die Zahlungsabwicklung für Abonnements?

Im Folgenden finden Sie Details dazu, wie die Abonnementzahlungsabwicklung funktioniert und inwiefern sie für eine einfache Transaktionsverwaltung für Unternehmen förderlich ist:

  • Kundenanmeldung
    Der Abonnementzahlungsprozess beginnt, wenn ein Kunde eine Dienstleistung abonniert. Der Kunde füllt ein Formular aus und gibt dabei die nötigen Details wie Name, Anschrift und Zahlungsinformationen an. Dies können Kreditkartendaten, Bankkontodaten oder der Zugriff auf gespeicherte Zahlungsmethoden in einer bereits vorhandenen Zahlungsplattform wie Shopify sein. Zudem wählt der Kunde den bevorzugten Abonnementplan und die Abrechnungshäufigkeit aus (monatlich, vierteljährlich oder jährlich).

  • Sichere Speicherung von Zahlungsinformationen
    Als Nächstes werden vertrauliche Zahlungsinformationen sicher für künftige Transaktionen gespeichert. Dies geschieht in der Regel mithilfe einer Tokenisierung. Dabei werden vertrauliche Daten durch eindeutige Identifizierungssymbole oder „Token“ ersetzt, mit deren Hilfe alle wichtigen Informationen beibehalten werden, ohne deren Sicherheit zu gefährden. Unternehmen nutzen oft Dienstleistungen von Drittanbietern, die als Zahlungsgateways bezeichnet werden, um diese Daten sicher zu speichern und um die PCI DSS-Compliance (Payment Card Industry Data Security Standards) zu wahren.

  • Abonnementverwaltungssystem
    Die Abonnementdetails, einschließlich ausgewähltem Plan, Abrechnungshäufigkeit und in Token übersetzter Zahlungsinformationen, werden in einem Abonnementverwaltungssystem gespeichert. Dieses System automatisiert den Abrechnungszyklus, wobei die Abrechnung für den Kunden nach Zeitplan und dem von ihm ausgewählten Plan erfolgt.

  • Zahlungsgateway und -Abwickler
    Wenn eine Zahlung getätigt werden muss, löst das Abonnementverwaltungssystem eine Zahlungsaufforderung aus. Diese Aufforderung, einschließlich Betrag und in Token übersetzter Zahlungsinformationen, wird an das Zahlungsgateway gesendet. Das Gateway kommuniziert mit einem Zahlungsabwickler, der sich wiederum mit der Bank oder dem Kartenanbieter des Kunden in Verbindung setzt, um die Transaktion zu autorisieren.

  • Autorisieren von Transaktionen
    Die Bank oder der Kartenanbieter des Kunden überprüft die Transaktionsdetails und genehmigt oder verweigert die Zahlung. Die Genehmigung oder Ablehnung wird dann über den Zahlungsabwickler und das Zahlungsgateway wieder an das Abonnementverwaltungssystem übertragen.

  • Benachrichtigung über den Zahlungsstatus
    Das Abonnementverwaltungssystem zeichnet die Transaktion und ihren Status auf. Im Erfolgsfall wird die Dienstleistung weiterhin ohne Unterbrechung erbracht. Wenn die Transaktion fehlschlägt (aufgrund unzureichender Geldmittel oder einer abgelaufenen Karte), kann das System Benachrichtigungen an den Kunden auslösen, um dessen Zahlungsinformationen zu aktualisieren. Das System kann sogar nach einem angegebenen Zeitraum einen erneuten Zahlungsversuch unternehmen.

  • Wiederkehrende Zahlungen
    Dieser Prozess wird zu Beginn der einzelnen Abrechnungszyklen wiederholt. Somit wird sichergestellt, dass der Kunde eine korrekte Abrechnung für das von ihm gewählte Abonnement erhält. Der gesamte Prozess ist automatisiert und erfordert nur minimale Eingriffe seitens des Unternehmens oder des Kunden.

  • Änderungen oder Kündigung des Abonnements
    Die Abonnementzahlungsabwicklung berücksichtigt auch Abonnementänderungen wie Upgrades, Downgrades oder Kündigungen von Plänen. Im Falle von Planänderungen nimmt das System anteilmäßige Verrechnungen vor und passt die Abrechnung entsprechend an. Bei Kündigungen wird gewährleistet, dass keine weiteren Abbuchungen erfolgen.

Mit der Abonnementzahlungsabwicklung können wiederkehrende Zahlungen effektiv und sicher verwaltet und rationalisiert werden. Dabei handelt es sich nicht nur um einen Transaktionsmechanismus. Vielmehr werden auch die Kundenerfahrung verbessert, die Servicekontinuität aufrecht erhalten und die Nachhaltigkeit des Unternehmens gefördert.

So werden Abonnementzahlungen abgewickelt

Unternehmen haben mehrere Möglichkeiten zum Abwickeln von Abonnementzahlungen. Die Wahl ist oftmals von der Unternehmensgröße, den technischen Kapazitäten, dem Transaktionsvolumen und den Kundenanforderungen abhängig. Einige häufige Methoden lauten wie folgt:

  • Interne Abwicklung
    Unternehmen mit umfangreichen Ressourcen und technischen Fachkenntnissen können ein internes System zum Abwickeln von Abonnementzahlungen aufbauen. Dies erfordert neben einem fundierten Verständnis der Zahlungsabwicklungsprotokolle und der strengen Einhaltung von Sicherheitsstandards wie PCI DSS auch eine umfangreiche Verwaltung wiederkehrender Zahlungszyklen. Obwohl diese Methode eine hohe Kontrolle und einen hohen Anpassungsgrad ermöglicht, ist sie in der Regel komplex und ressourcenintensiv.

  • Zahlungsgateways
    Zahlungsgateways agieren als sichere Vermittler zwischen Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden, indem Zahlungsinformationen sicher an die relevanten Banken oder Kartennetzwerke übertragen werden. Diese Gateways unterstützen verschiedene Zahlungsmethoden wie Kreditkarten, Debitkarten, digitale Wallets und Banküberweisungen. Wenn Ihr Unternehmen mit einem Zahlungsabwicklungsanbieter wie Stripe zusammenarbeitet, wodurch die Händlerkontofunktionalität auf Unternehmen ausgeweitet wird, müssen Sie kein eigenes Händlerkonto erwerben.

  • Abonnementverwaltungssoftware
    Abonnementverwaltungsplattformen stellen End-to-End-Lösungen zum Verwalten und Abwickeln von Abonnementzahlungen. Sie dienen dem Abwickeln wiederkehrender Abrechnungen, dem sicheren Speichern von Kundenzahlungsinformationen, dem Verwalten von Abonnementstufen und dem Verarbeiten von Änderungen oder Kündigungen. Diese Plattformen, einschließlich Stripe, stellen in der Regel entweder eine Gateway-Funktionalität bereit oder sie werden mit diversen Zahlungsgateways integriert, um die Zahlungen abzuwickeln.

  • Systeme für Lastschriftverfahren
    Mithilfe von Systemen für Lastschriftverfahren können Unternehmen Zahlungen direkt vom Bankkonto des Kunden einziehen. Dies kann eine ausgezeichnete Lösung für langfristige Abonnements oder Transaktionen mit hohem Wert sein, da keine Kreditkartenverarbeitung erforderlich ist und das Risiko fehlgeschlagener Zahlungen aufgrund von abgelaufenen Karten reduziert wird.

  • Kombination aus Tools
    In Abhängigkeit von ihren jeweiligen Anforderungen können Unternehmen eine Kombination der zuvor genannten Tools verwenden. Ein Unternehmen kann beispielsweise eine Abonnementverwaltungsplattform zum Abwickeln wiederkehrender Abrechnungen verwenden, zum sicheren Verarbeiten von Kreditkartentransaktionen eine Integration mit einem Zahlungsgateway vornehmen und auch eine Lastschriftverfahrensoption für bestimmte Kunden oder Abonnements mit hohem Wert anbieten.

Die von Ihnen gewählte Methode sollte sich an den Vorlieben Ihrer Kunden und an Ihren Unternehmensanforderungen orientieren. Ziel sollte es immer sein, Ihren Kunden eine einfache, sichere und bequeme Zahlungserfahrung zu bieten und gleichzeitig Effizienz und Skalierbarkeit für Ihr Unternehmen zu gewährleisten.

So unterstützt Stripe die Abwicklung von Abonnementzahlungen

Stripe bietet eine Vielzahl an Lösungen an, einschließlich der Unterstützung der Abwicklung von Abonnementzahlungen. So ermöglicht Stripe Abonnementzahlungen für Unternehmen:

  • Stripe Billing
    Stripe Billing umfasst eine Reihe von Tools, die speziell für die Abwicklung wiederkehrender Zahlungen konzipiert sind. Es hilft Unternehmen beim Verwalten von Abonnements, beim Einrichten von Abrechnungszyklen und beim Verarbeiten wiederkehrender Zahlungen. Zudem werden diverse Preismodelle unterstützt, einschließlich Pauschalgebühr, Preis pro Nutzer sowie gestaffeltem und nutzungsbasiertem Preis.

  • Sichere Speicherung der Zahlungsinformationen
    Stripe nutzt die Tokenisierung zum sicheren Speichern der Zahlungsinformationen von Kunden. Dadurch wird sichergestellt, dass alle vertraulichen Daten optimal geschützt sind. Stripe hat zudem die höchste PCI DSS-Bewertung. Das heißt, Stripe befolgt die strengsten Sicherheitsstandards.

  • Zahlungsmethoden
    Stripe unterstützt eine Vielzahl von Zahlungsmethoden, einschließlich der wichtigsten Kredit- und Debitkarten, vieler länderspezifischer Zahlungsmethoden wie Alipay oder SEPA-Lastschrift und einschließlich digitaler Wallets wie Apple Pay und Google Pay. Demnach können Unternehmen ihren Kunden eine Auswahl an Zahlungsmethoden anbieten, die ihren Vorstellungen entsprechen.

  • Smart Retries und Dunning (Intelligente Wiederholungsversuche und Mahnungsmanagement)
    Stripe verfügt über eine Smart Retry-Logik zum Abwickeln fehlgeschlagener Zahlungen, die zu bestimmten Zeiten mit den besten Aussichten auf Erfolg automatisch versucht, Kartenabbuchungen vorzunehmen. Stripe verfügt zudem über ein integriertes Mahnungsmanagement, mit dessen Hilfe anpassbare E-Mails an Kunden gesendet werden, wenn deren Zahlungen fehlschlagen. Diese E-Mails enthalten auch eine Aufforderung zum Aktualisieren der Zahlungsinformationen.

  • Flexible Rechnungsstellungszeiträume und anteilmäßige Verrechnungen
    Stripe ermöglicht Ihnen das Einrichten von Abonnements mit beliebigem Abrechnungszyklus (monatlich, jährlich usw.) und verarbeitet automatisch anteilmäßige Verrechnungen, wenn ein Kunde in einem Zyklus ein Upgrade oder Downgrade seines Abonnements vornimmt.

  • Berichterstattung und Analysen
    Stripe stellt detaillierte Berichte über und Einblicke in Ihre Abonnements und Ihren Umsatz bereit. Dadurch können Sie Ihr Geschäft besser verstehen und datengestützte Entscheidungen treffen.

  • API-first-Ansatz
    Stripe ist nach einem API-first-Ansatz konzipiert. Demnach kann die Lösung in nahezu jede Anwendung oder Plattform integriert werden. Dies ermöglicht Unternehmen die Anpassung ihrer Abonnementeinrichtung und Benutzererfahrung bei Bedarf.

  • Stripe Checkout
    Stripe Checkout bietet einen schnellen, anpassbaren Zahlungsprozess mit Unterstützung von Abonnementzahlungen für Unternehmen, die sich eine vorab erstellte, sichere Zahlungsseite wünschen.

Anhand dieser Funktionen und dem umfassenderen Ökosystem an Zahlungslösungen bietet Stripe eine umfangreiche, stabile Plattform zum Abwickeln von Abonnementzahlungen. Dadurch erhalten Unternehmen die Flexibilität, die sie für eine einfache Benutzererfahrung benötigen. Wenn Sie mehr erfahren und direkt loslegen möchten, klicken Sie hier.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.