Gewünschter Firmenname bereits vergeben? Wo Sie das herausfinden und warum es wichtig ist

Atlas
Atlas

Starten Sie Ihr Unternehmen mit wenigen Klicks und machen Sie sich bereit, Zahlungen von Kundinnen und Kunden zu akzeptieren, Ihr Team einzustellen und Fundraising zu betreiben.

Mehr erfahren 
  1. Einführung
  2. Warum Sie prüfen sollten, ob ein Firmenname verfügbar ist
  3. So finden Sie heraus, ob ein Firmenname schon genutzt wird
    1. Prüfen Sie für Unternehmen in den USA bundesstaatliche und nationale Handelsregister und Markendatenbanken
    2. Prüfen Sie für Unternehmen außerhalb der USA die örtlichen Handelsregister
    3. Finden Sie heraus, welche anderen Namen von Unternehmen genutzt werden
    4. Führen Sie eine manuelle Internetsuche durch
  4. Was Sie tun sollten, wenn der gewünschte Firmenname schon vergeben ist
  5. So unterstützt Stripe Unternehmen
    1. Die Stripe Atlas-Anwendung
    2. Unternehmensgründung in Delaware
    3. Beschaffung Ihrer IRS-Steueridentifikationsnummer (EIN)
    4. Kauf Ihrer Anteile am Unternehmen
    5. Einreichung Ihrer Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b)
    6. Partnervorteile und Rabatte

Ihr ausgewählter Firmenname muss einprägsam und relevant sein und Ihre Unternehmensidentität schnell vermitteln. Er ist das Erste, was Kundinnen und Kunden, Investoren und potenzielle Neueinstellungen von Ihnen hören – ein Name, den Sie über Jahre hinweg jeden Tag lesen, schreiben und laut aussprechen werden.

Den perfekten Namen für das Unternehmen zu finden, ist keine leichte Aufgabe und viele Gründer/innen und Führungsteams engagieren dafür professionelle Fachkräfte für Firmennamen. Eine ganze Mikro-Branche hat sich um diesen Aspekt herum gebildet. Dabei geht es um viel mehr, als nur einen Namen zu finden, der allen Stakeholdern gefällt. Der richtige Name kann alle Beteiligten begeistern – und er darf noch nicht von einem anderen Unternehmen genutzt werden.

Wie finden Sie also heraus, ob ein Firmenname bereits von einem anderen Unternehmen beansprucht wurde? Hier erfahren Sie, was Sie über die Namensfindung für Ihr Unternehmen wissen müssen und wie Sie sicherstellen, dass alle potenziellen Namen verfügbar sind.

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Warum Sie prüfen sollten, ob ein Firmenname verfügbar ist
  • So finden Sie heraus, ob ein Firmenname bereits vergeben ist
  • Was Sie tun sollten, wenn der gewünschte Firmenname schon vergeben ist

Warum Sie prüfen sollten, ob ein Firmenname verfügbar ist

Sie müssen sowohl aus rechtlichen als auch aus praktischen Gründen einen einmaligen Firmennamen auswählen. Darum ist es unerlässlich, die Verfügbarkeit eines Firmennamens zu prüfen, bevor Sie diesen ernsthaft in Erwägung ziehen:

  • Es ist gesetzlich vorgeschrieben
    Darüber kann man nicht streiten. Jeder Bundesstaat schreibt vor, dass ein neues Unternehmen keinen Namen auswählen kann, der bereits von einem Unternehmen genutzt wird oder sich nur geringfügig von einem bereits genutzten Namen unterscheidet. Wenn in Ihrem Bundesstaat beispielsweise das Unternehmen „Big Al’s Balloons“ registriert ist, können Sie Ihr Unternehmen nicht als „Big Al’s Balloon Supplies“ registrieren.

  • Risiko von Urheberrechtsverletzungen
    Wenn Sie versuchen, Ihr Unternehmen mit einem Namen zu registrieren oder zu betreiben, der Urheberrechte anderer verletzt, wird unter Umständen ein Gerichtsverfahren gegen Sie eingeleitet. Ganz davon abgesehen, dass es finanziell und logistisch aufwendig ist, Ihr Unternehmen umzubenennen. Denken Sie an die Marketingkosten im Zusammenhang mit einer Änderung Ihres Firmennamens: Visitenkarten, Domainnamen, Broschüren, Schilder, Social-Media-Konten und weitere Materialien. Sie bringen alle Produktions- und Arbeitskosten mit sich, die zu einem erheblichen Verlust führen können, wenn Sie einen bereits als Marke eingetragenen Namen nicht mehr verwenden dürfen.

  • Markenabgrenzung
    Eines steht beim Branding außer Frage: Es lohnt sich für keinen Namen, das Risiko einzugehen, dass Ihre Marke mit einer anderen verwechselt wird. Ein Firmenname ist nur dann effektiv, wenn alle Personen ihn direkt mit Ihrem Unternehmen assoziieren – und nur damit. Der perfekte Name für Ihr Unternehmen ähnelt keinen anderen Firmennamen, vor allem nicht solchen im gleichen Marktsegment.

So finden Sie heraus, ob ein Firmenname schon genutzt wird

Bei der Auswahl eines Namens für Ihr Unternehmen werden Sie schnell feststellen, dass Sie nicht einfach in einer Liste aller Firmennamen nachschlagen können. Um die Unternehmen zu ermitteln, deren Namen Ihrem gewählten Namen ähneln könnten, müssen Sie in verschiedenen Bereichen recherchieren:

Prüfen Sie für Unternehmen in den USA bundesstaatliche und nationale Handelsregister und Markendatenbanken

Sie können in zahlreichen großen Datenbanken prüfen, ob der Name, den Sie in Erwägung ziehen, bereits vorhanden ist:

Prüfen Sie für Unternehmen außerhalb der USA die örtlichen Handelsregister

In den meisten Ländern wird ein ähnliches Handelsregister geführt. Hier finden Sie eine Liste mit weltweiten Registern.

Finden Sie heraus, welche anderen Namen von Unternehmen genutzt werden

Viele Unternehmen nutzen andere Namen als ihre offiziell eingetragenen Firmennamen. Diese Namen werden als DBAs bezeichnet (für „Doing Business As“). Bei der Suche nach einem möglichen Firmennamen sollten Sie nicht nur die Namen juristischer Personen, sondern auch DBAs prüfen. Je nachdem, wo Sie Ihr Unternehmen registrieren möchten, können unterschiedliche örtliche Gesetze zur DBA-Registrierung und -Nutzung gelten. Selbst wenn ein Unternehmen einen Namen noch nicht offiziell registriert hat, kann es diesen rechtlich beanspruchen, wenn es schon eine gewisse Zeit lang damit Geschäfte treibt.

Führen Sie eine manuelle Internetsuche durch

Das mühsame Durchsuchen jeder verfügbaren Datenbank ersetzt nicht die einfache Internetsuche. Diese kann je nach Branche und Markt anders aussehen, die folgenden Quellen sind aber in den meisten Fällen hilfreich:

  • Google
    Google ist zweifelsohne der logische Ausgangspunkt für jede Internetsuche.

  • Yelp
    Wenn Sie ein Unternehmen gründen, das in einer bestimmten Gegend tätig sein soll, finden Sie in Yelp hilfreiche Einblicke in die Unternehmen, die momentan dort aktiv sind. Vor allem sehen Sie dort die Alltagsnamen, die diese der Kundschaft gegenüber verwenden.

  • LinkedIn
    Jedes Unternehmen kann ein Profil auf LinkedIn erstellen, weshalb Sie mit diesem Tool Unternehmen finden können, die DBAs nutzen.

  • Crunchbase
    Crunchbase meldet Start-up-Finanzierungen von den frühesten Phasen an und ist daher ein hervorragender Ort, um mehr über Start-ups (und deren Namen) zu erfahren, die an anderen Stellen im Internet oder in offiziellen Registern noch nicht zu finden sind.

Was Sie tun sollten, wenn der gewünschte Firmenname schon vergeben ist

In drei Fällen können Sie einen Firmennamen nicht verwenden:

  1. Ein anderes Unternehmen in Ihrem Bundesstaat ist bereits offiziell mit diesem Namen oder einem Namen registriert, der Ihrem Namen zu ähnlich ist.
  2. Der Name ist als Marke für jemand anderes eingetragen, sodass Sie ihn unter Umständen nicht verwenden können, selbst wenn der Name nicht aktiv genutzt wird.
  3. Es ist zwar kein Unternehmen offiziell mit dem Namen registriert, aber ein anderes Unternehmen betreibt darunter Geschäfte und hat daher wahrscheinlich nach dem Gewohnheitsrecht Rechte an dem Namen.

Wenn einer der oben genannten Fälle zutrifft, haben Sie zwei Optionen: Sie wählen einen anderen Namen aus oder versuchen, die Rechte an dem Namen von der betreffenden Partei zu erwerben. Wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, können Sie dieser Partei ein direktes Angebot unterbreiten, ihr den Namen abzukaufen und das Eigentumsrecht beim Office of the Secretary of State Ihres Bundesstaats übertragen.

Alternativ dazu könnten Sie eine Lizenzvereinbarung aushandeln, nach der Sie den Namen für Ihr Unternehmen verwenden dürfen, die Eigentumsrechte aber bei der ursprünglichen Inhaberin bzw. dem ursprünglichen Inhaber bleiben. Dazu müssen Sie unter Umständen der Inhaberin/dem Inhaber eine Lizenz- oder Nutzungsgebühr zahlen. Diese Option kann komplexer sein und rechtliche Unterstützung erfordern, damit die Vereinbarung korrekt formuliert und abgeschlossen wird. Letztendlich müssen Sie Ihre Optionen genau abwägen und sich rechtlich beraten lassen, bevor Sie eine Entscheidung hinsichtlich der Nutzung eines bereits anderweitig verwendeten Firmennamens treffen.

So unterstützt Stripe Unternehmen

Stripe Atlas erleichtert Ihnen die Gründung Ihres Unternehmens und gibt Ihnen Starthilfe. Somit können Sie so schnell wie möglich Zahlungen Ihrer Kundschaft akzeptieren, Ihr Team zusammenstellen und Kapital beschaffen.

Geben Sie einfach Ihre Unternehmensdetails in das Stripe Atlas-Formular ein. Dieser Vorgang dauert in der Regel weniger als 10 Minuten. Anschließend gründen wir Ihr Unternehmen in Delaware und fordern die IRS-Steueridentifikationsnummer (Employer Identification Number (EIN)) für Ihr Unternehmen an. Wir helfen Ihnen, mit einem Klick Ihre Anteile an dem neuen Unternehmen zu erwerben, und reichen automatisch Ihre Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b) ein. Atlas bietet Ihnen eine Reihe von rechtlichen Vorlagen für Verträge und Personaleinstellungen und kann Ihnen auch helfen, bereits vor Zuweisung der Steueridentifikationsnummer durch den IRS ein Bankkonto zu eröffnen und Zahlungen zu akzeptieren.

Wer mit Atlas ein Unternehmen gründet, erhält zudem Zugang zu exklusiven Rabatten bei führenden Softwarepartnern, Ein-Klick-Onboarding bei ausgewählten Partnern und kostenlosen Stripe-Guthaben für die Zahlungsabwicklung. Gründen Sie Ihr Unternehmen noch heute.

Die Stripe Atlas-Anwendung

Sie brauchen weniger als 10 Minuten, um das Formular mit den Details Ihres neuen Unternehmens auszufüllen. Sie wählen Ihre Unternehmensstruktur (C-Corporation, Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder Tochtergesellschaft) und einen Firmennamen. Ob dieser verfügbar ist, erfahren Sie durch unsere umgehende Prüfung noch vor Einreichen Ihres Antrags. Sie können zusätzlich zu Ihrer Person maximal vier Mitgründer/innen angeben, die Kapitalaufteilung unter den Gründerinnen/Gründern festlegen sowie einen Aktienpool für zukünftige Teammitglieder bereithalten. Sie ernennen Führungskräfte, fügen eine Adresse und Telefonnummer hinzu (Gründer/innen können bei Bedarf ein Jahr lang eine kostenlose virtuelle Adresse in Anspruch nehmen). Dazu überprüfen und unterzeichnen Sie Ihre rechtlichen Dokumente mit einem Klick.

Unternehmensgründung in Delaware

Atlas prüft Ihren Antrag und reicht Ihre Gründungsunterlagen in Delaware ein – innerhalb eines Werktags. Sämtliche Atlas-Anträge umfassen einen 24-Stunden-Bearbeitungsservice für den Bundesstaat. Eine zusätzliche Gebühr fällt hierbei nicht an. Atlas erhebt eine Gebühr von 500 US-Dollar für die Gründung Ihres Unternehmens und das erste Jahr des Service einer eingetragenen Vertreterin/eines eingetragenen Vertreters (gemäß Vorschrift in Delaware). Anschließend fallen 100 US-Dollar jährlich für die Fortführung des Service einer eingetragenen Vertreterin/eines eingetragenen Vertreters an.

Beschaffung Ihrer IRS-Steueridentifikationsnummer (EIN)

Nachdem Ihre Gründung in Delaware vollzogen wurde, fordert Atlas die IRS-Steueridentifikationsnummer für Ihr Unternehmen an. Gründer/innen, die eine US-Sozialversicherungsnummer, -Adresse und -Telefonnummer angeben, haben Anspruch auf eine beschleunigte Bearbeitung. Bei allen anderen Nutzerinnen/Nutzern ist die Standardbearbeitung üblich. Bei Standardaufträgen ruft Atlas in Ihrem Namen den IRS an, um die EIN zu erhalten. Dabei wird anhand von Echtzeitdaten des IRS ermittelt, wann Sie mit der Verfügbarkeit Ihrer Einreichung rechnen können. Lesen Sie mehr darüber, wie Atlas Ihre EIN anfordert, und sehen Sie sich die aktuellen Zeiten bis zur Verfügbarkeit der Steueridentifikationsnummer an.

Kauf Ihrer Anteile am Unternehmen

Nach der Gründung des Unternehmens durch Atlas geben wir automatisch Anteile an die Gründer/innen aus und helfen Ihnen, diese zu erwerben, sodass Sie formal Ihren Anteil am Unternehmen besitzen. Dank Atlas können Gründer/innen ihre Anteile mit geistigem Eigentum mit einem Klick erwerben und dies in Ihren Unternehmensdokumenten zu erfassen. Somit müssen Sie keine Bar- oder Scheckzahlungen senden und nachverfolgen.

Einreichung Ihrer Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b)

Viele Start-up-Gründer/innen entscheiden sich für einen Steuereinbehalt nach Artikel 83(b), um nach Möglichkeit keine unnötigen Steuern zu zahlen. Atlas kann Ihre Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b) mit einem Klick für US-Gründer/innen sowie für Nicht-US-Gründer/innen einreichen und senden – den Gang zur Post können Sie sich sparen. Wir senden die entsprechenden Dokumente per USPS Certified Mail mit Sendungsverfolgung. Sie erhalten ein Exemplar Ihrer unterzeichneten Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b) sowie einen Beleg für Ihre Einreichung in Ihrem Dashboard.

Partnervorteile und Rabatte

Atlas arbeitet mit einer Reihe von Drittanbietertools, um besondere Preiskonditionen oder Zugang zu Atlas-Gründerinnen und -Gründern anzubieten. Wir bieten Rabatte für Engineering-, Steuer- und Finanz-, Compliance- und Betriebstools an, darunter OpenAI und Amazon Web Services. Zudem arbeitet Atlas partnerschaftlich mit Mercury, Carta und AngelList zusammen, um ein schnelleres, automatisches Onboarding anhand Ihrer Atlas-Unternehmensinformationen zu ermöglichen. So können Sie noch schneller mit dem Banking und der Kapitalbeschaffung beginnen. Darüber hinaus haben Atlas-Gründer/innen Zugang zu Rabatten auf andere Stripe-Produkte, einschließlich kostenloser Gutschriften zur Zahlungsabwicklung für ein Jahr.

Lesen Sie unsere Atlas-Leitfäden für Start-up-Gründer/innen oder erfahren Sie mehr über Stripe Atlas und darüber, wie Sie mit Stripe Atlas Ihr neues Unternehmen schnell und einfach gründen können. Gründen Sie jetzt Ihr Unternehmen.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.