Anleitung zum Akzeptieren internationaler Zahlungen: Was Unternehmen wissen müssen

Payments
Payments

Accept payments online, in person, and around the world with a payments solution built for any business—from scaling startups to global enterprises.

Learn more 
  1. Einführung
  2. Was ist eine internationale Zahlung?
  3. Welche Arten von Zahlungsmethoden werden für internationale Zahlungen verwendet?
  4. Welche Arten von Unternehmen müssen internationale Zahlungen akzeptieren?
  5. Vorteile des Akzeptierens internationaler Zahlungen
  6. Erste Schritte beim Akzeptieren internationaler Zahlungen
    1. 1. Zielmärkte erforschen
    2. 2. Zahlungs-Gateway oder Zahlungsabwickler wählen
    3. 3. Mehrwährungskonto einrichten
    4. 4. Preise in Landeswährungen anzeigen
    5. 5. Informationen zu Steuern und Bestimmungen einholen
    6. 6. Maßnahmen zur Betrugsprävention umsetzen
    7. 7. Das Kundinnen- und Kundenerlebnis personalisieren
    8. 8. Leistung überwachen und Anpassungen vornehmen
  7. Welche Rolle spielen Zahlungs-Gateways bei internationalen Zahlungen?

In einer zunehmend globalisierten Weltwirtschaft haben Unternehmen, die grenzüberschreitenden Handel treiben, beispiellose Wachstumsmöglichkeiten. Allein im Jahr 2022 summierten sich internationale Zahlungen auf knapp 156 Billionen US-Dollar. Grenzüberschreitende Transaktionen können jedoch sehr komplex sein. Unternehmen müssen Herausforderungen wie Währungsumrechnung, bevorzugte Zahlungsmethoden, die Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorschriften sowie Betrugsprävention bewältigen und betriebliche wie strategische Überlegungen anstellen, wie diese Bemühungen unterstützt werden können.

Für viele Unternehmen lohnt sich aber der zusätzliche Aufwand für das Akzeptieren internationaler Zahlungen. Unternehmen können nicht nur den Vorgang für das Akzeptieren internationaler Zahlungen vereinfachen, sondern auch das Vertrauen und die Kundenzufriedenheit erhöhen und damit einen nachhaltigen Erfolg auf dem globalen Marktplatz fördern.

Im Folgenden werden wir die zentralen Aspekte internationaler Zahlungen untersuchen und Einblicke und praktische Hilfestellungen geben, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ein robustes und nutzerfreundliches System für die Verarbeitung grenzüberschreitender Transaktionen aufzubauen. Hier erfahren Sie, was Sie über das Akzeptieren internationaler Zahlungen wissen und welche Faktoren Sie für die ersten Schritte berücksichtigen müssen.

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Was ist eine internationale Zahlung?
  • Welche Arten von Zahlungsmethoden werden für internationale Zahlungen verwendet?
  • Welche Arten von Unternehmen müssen internationale Zahlungen akzeptieren?
  • Vorteile des Akzeptierens internationaler Zahlungen
  • Erste Schritte beim Akzeptieren internationaler Zahlungen
  • Welche Rolle spielen Zahlungs-Gateways bei internationalen Zahlungen?

Was ist eine internationale Zahlung?

Internationale Zahlungen, auch bekannt als grenzüberschreitende Zahlungen oder Auslandstransaktionen, beziehen sich auf die Übertragung von Geldern zwischen Einzelpersonen, Unternehmen oder Finanzinstituten, die sich in unterschiedlichen Ländern befinden. Diese Transaktionen erfordern in der Regel eine Währungsumrechnung. Abhängig von den beteiligten Ländern, den angewendeten Methoden und den Finanzinstituten, die die jeweilige Übertragung ermöglichen, können unterschiedliche Bestimmungen, Transaktionsgebühren und Verarbeitungszeiten zum Tragen kommen.

Welche Arten von Zahlungsmethoden werden für internationale Zahlungen verwendet?

Wenn Unternehmen den Eintritt in den globalen Markt wagen, verbessern mehrere Zahlungsoptionen nicht nur das Kundinnen- und Kundenerlebnis, sondern erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit erfolgreich verlaufender Transaktionen. Unternehmen müssen die Vor- und Nachteile der einzelnen Zahlungsmethoden sorgfältig gegeneinander abwägen und dabei Faktoren wie Kosten, Geschwindigkeit, Komfort und Sicherheit berücksichtigen.

Im Folgenden stellen wir einige bekannte Zahlungsmethoden vor, die bei internationalen Zahlungen häufig zum Einsatz kommen:

  • Banküberweisungen
    Banküberweisungen sind eine weitverbreitete Methode zum Übertragen von Geldern zwischen Bankkonten in verschiedenen Ländern. Sie sind in der Regel sicher und zuverlässig, können aufgrund der von sendenden und empfangenden Banken und möglicherweise beteiligten Zwischenbanken erhobenen Gebühren jedoch teuer sein. Die Verarbeitungszeiten können ebenfalls variieren – von wenigen Stunden bis hin zu mehreren Tagen.

  • Kredit- und Debitkarten
    Internationale Zahlungen können über Kredit- oder Debitkarten erfolgen und für Online-Käufe oder bei physischen Point-of-Sale(POS)-Terminals eingesetzt werden. Diese Methode kann bequem sein, sie kann jedoch mit höheren Gebühren und weniger günstigen Wechselkursen sowie potenziellen ausländischen Transaktionsgebühren, die vom Kartenaussteller erhoben werden, verbunden sein.

  • Internationale Schecks und Bankwechsel
    Schecks und Bankwechsel können nach wie vor für internationale Zahlungen verwendet werden, sie verlieren aufgrund längerer Verarbeitungszeiten und höherer Gebühren jedoch zunehmend an Popularität. Außerdem muss der/die Empfänger/in den Scheck oder Wechsel bei einer lokalen Bank einreichen, die für diesen Vorgang ebenfalls Gebühren erheben kann.

  • Kryptowährungen
    Digitale Währungen erfreuen sich bei internationalen Zahlungen zunehmender Beliebtheit. Kryptowährungen bieten im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren schnellere Verarbeitungszeiten, geringere Gebühren und einen besseren Datenschutz. Die volatilen Wechselkurse und die aufsichtsrechtlichen Unsicherheiten sorgen jedoch bei einigen Nutzerinnen und Nutzern für Unbehagen.

  • Mobile Zahlungs-Apps
    Einige mobile Zahlungs-Apps, z. B. Alipay und WeChat Pay, haben ihre Dienstleistungen auf die Unterstützung internationaler Zahlungen erweitert. Diese Apps sind unter Umständen bequemere und schnellere Optionen für die Übertragung von Geldern. Sie unterliegen jedoch möglicherweise Beschränkungen hinsichtlich der unterstützten Länder und Währungen und auch bei diesen Optionen können Gebühren anfallen.

Welche Arten von Unternehmen müssen internationale Zahlungen akzeptieren?

Unternehmen mit grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit können in vielfältigen Märkten operieren und erreichen damit Kundinnen und Kunden auf der ganzen Welt. Für diesen Ansatz müssen Unternehmen jedoch in der Lage sein, internationale Zahlungen zu akzeptieren, und die bevorzugten Währungen und Zahlungsmethoden der Kundinnen und Kunden anbieten.

Im Folgenden werden einige Arten von Unternehmen aufgeführt, die häufig internationale Zahlungen akzeptieren müssen:

  • E-Commerce-Unternehmen
    Online-Stores, die Produkte und Dienstleistungen an Kundinnen und Kunden weltweit verkaufen, müssen in der Lage sein, internationale Zahlungen zu akzeptieren, um Transaktionen mit Kundinnen und Kunden in unterschiedlichen Ländern durchführen zu können.

  • Unternehmen des Reise- und Gastgewerbes
    Hotels, Fluggesellschaften, Reisebüros und Reiseveranstalter bedienen häufig Kundinnen und Kunden aus unterschiedlichen Ländern und müssen damit in der Lage sein, Zahlungen in diversen Währungen zu akzeptieren.

  • Internationale Dienstleistungsanbieter
    Unternehmen, die ihre Dienstleistungen wie Beratung, Software-Entwicklung oder freiberufliche Tätigkeiten Kundinnen und Kunden auf der ganzen Welt anbieten, müssen ggf. in der Lage sein, internationale Zahlungen für ihre Dienstleistungen zu akzeptieren.

  • Exporteure und Importeure
    Unternehmen, die im internationalen Handel tätig sind, darunter Hersteller, Großhändler und Logistiker, müssen ggf. grenzüberschreitende Zahlungen für die von ihnen verkauften oder eingekauften Waren und Güter akzeptieren.

  • Aus- und Weiterbildungseinrichtungen
    Universitäten und Schulen, die internationale Schülerinnen und Schüler sowie Studierende aufnehmen, müssen Zahlungen von Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden bzw. deren Familien in anderen Ländern oder Währungszonen akzeptieren.

  • Gemeinnützige Organisationen
    Wohltätigkeits- und gemeinnützige Organisationen mit einer weltweiten Präsenz oder Spendenbasis müssen in der Lage sein, internationale Zahlungen für Spenden oder Geldzuwendungen zu akzeptieren.

  • Unternehmen auf Abonnementbasis
    Unternehmen, die Abonnementdienstleistungen anbieten, darunter Streaming-Plattformen, Software-as-a-Service (SaaS) oder Online-Veröffentlichungen, haben möglicherweise Kundinnen und Kunden in verschiedenen Ländern und müssen daher internationale Zahlungen akzeptieren können.

Diese Liste ist selbstverständlich nicht vollständig. In den vergangenen Jahrzehnten haben die Verbreitung von Zahlungstechnologien und die Expansion digitaler Zahlungsnetzwerke zur Nutzung internationaler Abläufe durch immer mehr Unternehmen und Branchen weltweit geführt.

Vorteile des Akzeptierens internationaler Zahlungen

Das Akzeptieren internationaler Zahlungen bietet vielfältige Vorteile, insbesondere für Unternehmen, die in globalen Märkten präsent und geschäftlich tätig sein möchten. Im Folgenden sind einige zentrale Vorteile aufgeführt:

  • Zugriff auf eine größere Kundinnen- und Kundenbasis
    Durch das Akzeptieren internationaler Zahlungen können sich Unternehmen für Kundinnen und Kunden in verschiedenen Ländern öffnen und damit ihre potenzielle Marktreichweite vergrößern und Verkaufschancen erhöhen.

  • Höheres Umsatzwachstum
    Wenn Unternehmen neue Märkte erschließen und eine vielfältige Kundenbasis bedienen, bietet sich die Möglichkeit für Umsatzsteigerungen, da Unternehmen dann ihre Produkte oder Dienstleistungen einer breiteren Zielgruppe anbieten und von verschiedenen Vorlieben und Bedürfnissen der Kundschaft profitieren können.

  • Wettbewerbsvorteil
    Unternehmen, die sich dem grenzüberschreitenden Handel stellen und verschiedene Zahlungsoptionen anbieten, können sich gegenüber dem Wettbewerb, der möglicherweise nur begrenzte Zahlungsmethoden anbietet, einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Damit können sie Kundinnen und Kunden, die ein inklusives, bequemes und komfortables Einkaufserlebnis schätzen, gewinnen und an das Unternehmen binden.

  • Markenkontakt und Markenbekanntheit
    Wenn Unternehmen internationale Zahlungen akzeptieren und Kundinnen und Kunden weltweit bedienen, können sie die Wahrnehmung einer Marke und deren Bekanntheit im großen Stil erhöhen und damit das Wachstumspotenzial erhöhen sowie weitere Partnerschaften eingehen.

  • Diversifizierung von Einkommensquellen
    Wenn Unternehmen in unterschiedlichen Märkten präsent sind, können sie ihre Einkommensquellen diversifizieren und damit den Schwerpunkt auf nur einen Markt reduzieren und die Risiken mildern, die mit wirtschaftlichen Fluktuationen oder lokalen Nachteilen verbunden sind.

  • Ein besseres Verständnis der Kundinnen- und Kundenvorlieben
    Wenn Unternehmen internationale Kundinnen und Kunden bedienen, erhalten sie wertvolle Einblicke in unterschiedliche Vorlieben, Verhaltensweisen und Trends der Kundinnen und Kunden. Mit diesem Wissen können Unternehmen ihre Produkte und Marketingstrategien anpassen und profitieren damit von einer höheren Kundinnen- und Kundenzufriedenheit und Loyalität.

  • Bessere Innovation und Anpassungsfähigkeit
    Durch die Expansion in globale Märkte und das Akzeptieren internationaler Zahlungen können Unternehmen motiviert werden, Innovationen zu verfolgen und anzuwenden, da sie sich neuen Herausforderungen stellen müssen und sich neue Gelegenheiten bieten. Dies kann die Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen und die Optimierung interner Prozesse zur Folge haben.

Erste Schritte beim Akzeptieren internationaler Zahlungen

Wenn Unternehmen sich entscheiden, ihre Reichweite zu erhöhen, um Kundinnen und Kunden weltweit zu bedienen, ist es unerlässlich, dass sie effiziente interne Abläufe für das Akzeptieren internationaler Zahlungen entwickeln und für ein positives Kundinnen- und Kundenerlebnis sorgen.

Unternehmen müssen bei ihren Überlegungen Faktoren wie Währungsumrechnung, beliebte Zahlungsmethoden in Zielmärkten, die Compliance mit aufsichtsrechtlichen Bestimmungen, Steuerpflichten und Betrugsprävention berücksichtigen. Im Folgenden führen wir die wichtigsten Schritte für Unternehmen auf, die erforderlich sind, um ein robustes, nutzer/innenfreundliches System für die Verarbeitung grenzüberschreitender Transaktionen aufzubauen:

1. Zielmärkte erforschen

Ihr Ansatz in Bezug auf internationale Zahlungen kann stark davon abhängen, wo Sie geschäftlich Fuß fassen möchten. Sie sollten sich zunächst auf das Erforschen spezifischer Anforderungen und Vorlieben der Zielgruppen in verschiedenen Ländern konzentrieren. Dazu gehört das Identifizieren beliebter Zahlungsmethoden, Währungspräferenzen und aller individuellen Bestimmungen oder Anforderungen, die auf die Länder zutreffen, in denen Sie Geschäfte machen möchten.

2. Zahlungs-Gateway oder Zahlungsabwickler wählen

Wählen Sie ein Zahlungs-Gateway oder einen Zahlungsabwickler aus, das/der mehrere Währungen und jene Zahlungsmethoden anbietet, die in Ihren Zielmärkten beliebt sind. So bietet Stripe beispielsweise internationale Zahlungsabwicklungsdienstleistungen, darunter Unterstützung für mehr als 135 Währungen. Vergleichen Sie die Transaktionsgebühren, Wechselkurse und Funktionen, die von diversen Anbietern angeboten werden, um den Anbieter zu finden, der sich für Ihr Unternehmen am besten eignet.

3. Mehrwährungskonto einrichten

Wenn Sie mit einem Zahlungsanbieter wie Stripe zusammenarbeiten, der umfassende Unterstützung für einen optimierten, dynamischen Ansatz in Bezug auf internationale Zahlungen bietet, entfällt dieser Schritt. Ansonsten müssen Sie ein Mehrwährungskonto eröffnen oder einen Drittanbieter auswählen, der Sie dabei unterstützt, mehrere Währungen zu verwalten, Umrechnungsgebühren zu minimieren und den Prozess für das Akzeptieren von Zahlungen von Kundinnen und Kunden in verschiedenen Ländern zu vereinfachen.

4. Preise in Landeswährungen anzeigen

Wenn Ihre E-Commerce-Website so gestaltet ist, dass sie Zielgruppen in mehreren Ländern bedienen soll, müssen Sie sicherstellen, das Web-Erlebnis so zu gestalten, dass die Preise für Produkte und Dienstleistungen in den Landeswährungen Ihrer Kundinnen und Kunden angezeigt werden. Damit können Ihre Kundinnen und Kunden sich direkt mit den Kosten vertraut machen, ohne sie zunächst umrechnen zu müssen. Sie können die Preise über Währungsumrechnungstools oder -Plugins anzeigen, die für alle gängigen E-Commerce-Plattformen verfügbar sind.

5. Informationen zu Steuern und Bestimmungen einholen

Unternehmen, die weltweit geschäftlich tätig sein möchten, müssen sich überall dort, wo sie auftreten, mit den vor Ort geltenden steuerlichen und aufsichtsrechtlichen Bestimmungen vertraut machen. Dazu gehören Verkaufssteuer, Mehrwertsteuer und alle Import- und Exportbestimmungen. Stellen Sie zur Vermeidung rechtlicher oder finanzieller Probleme sicher, dass Ihr Unternehmen diese Anforderungen einhält.

6. Maßnahmen zur Betrugsprävention umsetzen

Grenzüberschreitende Transaktionen können die Tür für Betrug öffnen. Daher ist es wichtig, robuste Sicherheitsmaßnahmen zu implementieren, um so Ihr Unternehmen und auch Ihre Kundinnen und Kunden zu schützen.

7. Das Kundinnen- und Kundenerlebnis personalisieren

Währungsumrechnung ist nur ein Aspekt, wenn es darum geht, die Anforderungen von international vielfältigen Kundinnen- und Kundensegmenten zu erfüllen. Machen Sie sich umfassende Gedanken zu den Kundinnen- und Kundenerlebnissen, die Sie aufbauen möchten. Worin liegen die Unterschiede der einzelnen Kundinnen- und Kundensegmente? Was braucht es, um ein intuitives und komfortables Erlebnis für die jeweiligen Kundinnen und Kunden aufzubauen? Beginnen Sie damit, Ihre Website und den Bezahlvorgang nutzer/innenfreundlich und bei Bedarf mehrsprachig zu gestalten. Achten Sie auf klare, eindeutige Informationen zu Versand, Rückgaben und Kundinnen- und Kunden-Support. So bauen Sie Vertrauen zu internationalen Kundinnen und Kunden auf.

8. Leistung überwachen und Anpassungen vornehmen

Überprüfen Sie regelmäßig Ihr Setup für internationale Zahlungen, analysieren Sie Rückmeldungen von Kundinnen und Kunden und behalten Sie Branchentrends im Auge. Bereiten Sie sich darauf vor, notwendige Anpassungen vorzunehmen, um das Kundinnen- und Kundenerlebnis zu verbessern, achten Sie auf die Einhaltung von Bestimmungen und optimieren Sie die mit dem Akzeptieren internationaler Zahlungen verbundenen Kosten.

Welche Rolle spielen Zahlungs-Gateways bei internationalen Zahlungen?

Zahlungs-Gateways spielen für Unternehmen, die grenzüberschreitend geschäftlich tätig sind oder Kundinnen und Kunden in verschiedenen Ländern bedienen, eine wichtige Rolle bei der Abwicklung internationaler Zahlungen. Sie fungieren als Vermittler zwischen Unternehmen, Kundinnen und Kunden sowie Finanzinstituten und sorgen in Echtzeit für die sichere Verarbeitung und Autorisierung von Transaktionen.

Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über die Rolle von Zahlungs-Gateways bei internationalen Zahlungen:

  • Unterstützung für zahlreiche Währungen
    Über Zahlungs-Gateways, die mehrere Währungen unterstützen, können Unternehmen Zahlungen in diversen Währungen von Kundinnen und Kunden auf der ganzen Welt akzeptieren. Sie wickeln die Währungsumrechnung ab und bieten dabei häufig wettbewerbsfähige Wechselkurse an und stellen sicher, dass die Gelder in der bevorzugten Währung auf dem Konto des Unternehmens eingehen.

  • Vielfältige Zahlungsmethoden
    Internationale Zahlungs-Gateways unterstützen diverse Zahlungsmethoden, darunter Kredit- und Debitkarten, Digital Wallets und Banküberweisungen, die von Kundinnen und Kunden in verschiedenen Ländern bevorzugt werden. Durch das Anbieten von Zahlungsoptionen, die vor Ort beliebt sind, können Unternehmen das Kundinnen- und Kundenerlebnis verbessern und die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Transaktionen erhöhen.

  • Betrugsprävention und Sicherheit
    Zahlungs-Gateways wenden fortschrittliche Sicherheitsmaßnahmen an, darunter Verschlüsselung, Tokenisierung und eine sichere Kundinnen- und Kundenauthentifizierung, um vertrauliche Daten im Zuge von Transaktionen zu schützen. Sie bieten außerdem Betrugspräventionstools, darunter Adressbestätigungs-Services (AVS) und die Prüfung der Kartenprüfnummer (CVV), um das Risiko betrügerischer Transaktionen bei grenzüberschreitenden Zahlungen zu minimieren.

  • Compliance mit Bestimmungen
    Zahlungs-Gateways gewährleisten die Compliance mit internationalen Zahlungsbestimmungen, darunter Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS), sowie vor Ort geltenden Bestimmungen in den Ländern, in denen das betreffende Unternehmen geschäftlich tätig ist. Damit können Unternehmen die Bestimmungen der komplexen Regulierungslandschaften einhalten und Vertrauen zu Kundinnen und Kunden aufbauen.

  • Nahtlose Integration
    Zahlungs-Gateways können auf einfache Weise in E-Commerce-Plattformen und -Websites integriert werden und ermöglichen Kundinnen und Kunden ein intuitives und nutzer/innenfreundliches Bezahlvorgangserlebnis. Die meisten Gateways bieten APIs, Plugins oder andere Tools an, die die Integration mit beliebten E-Commerce-Plattformen ermöglichen.

  • Zugriff auf fortschrittliche Berichterstattung und Analysen
    Viele Zahlungs-Gateways geben Unternehmen umfassende Berichterstattungs- und Analysetools an die Hand und ermöglichen ihnen somit, internationale Transaktionen zu überwachen und zu analysieren, die Verkaufsleistung zu verfolgen und Einblicke in das Kundinnen- und Kundenverhalten in verschiedenen Märkten zu erhalten.

Mit Zahlungs-Gateways können Unternehmen das Akzeptieren internationaler Zahlungen optimieren und damit sichere und effiziente Transaktionen gewährleisten und auf die diversen Anforderungen und Vorlieben von Kundinnen und Kunden weltweit eingehen. Dies kann für Unternehmen diverse Vorteile bedeuten, z. B. Umsatzwachstum, eine erweiterte Marktreichweite und eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit. Außerdem können Unternehmen sich für langfristiges Wachstum und Erfolg auf dem globalen Marktplatz positionieren.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.