Leitfaden zur Erklärung von Verkaufssteuern im US-Bundesstaat Colorado

Tax
Tax

Mit Stripe Tax berechnen, erheben und melden Sie Steuern für weltweite Zahlungen mit nur einer einzigen Integration. So wissen Sie genau, wo Sie sich registrieren müssen, der richtige Steuerbetrag wird automatisch erhoben und Sie haben Zugriff auf alle Unterlagen, um Steuererstattungen zu beantragen.

Mehr erfahren 
  1. Einführung
  2. Wie Sie das Fälligkeitsdatum Ihrer Steuererklärung in Colorado ermitteln
  3. Wie Sie Ihre Verkaufssteuererklärung für Colorado vorbereiten
    1. Home Rule Cities
  4. Wie Sie Ihre Verkaufssteuererklärung für Colorado ausfüllen und einreichen

In jedem US-Bundesstaat gelten eigene Gesetze und Vorschriften für die Verkaufssteuer. In manchen Bundesstaaten sind die Vorschriften komplexer als in anderen. In Colorado beispielsweise können die Vorschriften aufgrund der vielen Kommunen mit Selbstverwaltung eine besondere Herausforderung darstellen. Aufgrund der Vorschriften dieser sogenannten „Home Rule Cities“ können bestimmte Kommunen neben den Gesetzen des Bundesstaates ihre eigenen Verkaufssteuerregeln und -gesetze erlassen, was die Verkaufssteuererklärungen für Unternehmen an diesen Orten zusätzlich erschwert.

Das Ausfüllen einer Verkaufssteuererklärung für Colorado erfolgt in drei Schritten. Unternehmen müssen zunächst die Häufigkeit der Einreichung und die Fälligkeitstermine ermitteln, dann das Steuererklärungsformular ausfüllen und schließlich die Erklärung einreichen und die Verkaufssteuer abführen. Wenn Sie diese Reihenfolge einhalten, lässt sich Ihre Steuererklärung reibungslos und korrekt vorbereiten und ausfüllen.

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Wie Sie das Fälligkeitsdatum Ihrer Steuererklärung in Colorado ermitteln
  • Wie Sie Ihre Verkaufssteuererklärung für Colorado vorbereiten
  • Wie Sie Ihre Verkaufssteuererklärung für Colorado ausfüllen und einreichen

Wie Sie das Fälligkeitsdatum Ihrer Steuererklärung in Colorado ermitteln

Der Zeitpunkt der Einreichung einer Steuererklärung in Colorado hängt von Ihrer Verkaufssteuerschuld ab. Sie müssen die Verkaufssteuer entweder monatlich, vierteljährlich oder jährlich einreichen und abführen. Bei der Registrierung wird Ihnen die Häufigkeit der Abgabe für Ihre Verkaufssteuergenehmigung in Colorado mitgeteilt. Im Allgemeinen wird die Häufigkeit der Einreichung in Colorado wie folgt bestimmt:

Monatlich erhobene Verkaufssteuer
Einreichungshäufigkeit
15,00 $ oder weniger Verkaufssteuererklärungen können jährlich eingereicht werden
Mehr als 15,00 $ und weniger als 300,00 $ Verkaufssteuererklärungen können vierteljährlich eingereicht werden
300,00 $ oder mehr Verkaufssteuererklärungen müssen monatlich eingereicht werden

Die Verkaufssteuererklärungen in Colorado sind immer am 20. Tag des Monats fällig, der auf den Berichtszeitraum folgt. Fällt der Abgabetermin auf ein Wochenende oder einen Feiertag, ist die Verkaufssteuer in der Regel am nächsten Werktag fällig.

Für die Einreichung von Steuererklärungen können sich die Einreichungsintervalle ändern, sobald sich die durchschnittliche monatliche Verkaufssteuerpflicht ändert. Beachten Sie, dass die Nichteinhaltung dieser Fristen folgende Strafen nach sich ziehen kann:

  • Strafe für verspätete Einreichung: Der höhere Betrag der folgenden zwei Optionen: 10 % der fälligen Steuer plus 0,5 % der fälligen Steuer pro Monat (maximal 18 %) oder 15 USD
  • Strafe für verspätete Zahlung: Der höhere Betrag der folgenden zwei Optionen: 10 % der fälligen Steuer plus 0,5 % der fälligen Steuer pro Monat (maximal 18 %) oder 15 USD

Colorado verlangt von jedem Unternehmen mit einer Verkaufssteuergenehmigung die Abgabe einer Verkaufssteuererklärung zum Fälligkeitstermin, auch wenn keine Verkaufssteuer zu melden oder zu zahlen ist. Wenn Sie die Erklärung nicht abgeben, erhebt Colorado eine Strafe für verspätete Abgabe, selbst wenn Sie keine Verkaufssteuer schulden.

Wie Sie Ihre Verkaufssteuererklärung für Colorado vorbereiten

Der erste Schritt bei der Vorbereitung einer Steuererklärung ist die Erfassung der Umsatzinformationen für den betreffenden Steuerzeitraum – einen Monat, ein Jahr oder ein Quartal. In einer Verkaufssteuererklärung müssen im Allgemeinen folgende Angaben zu Verkaufstransaktionen pro Zuständigkeitsbereich gemacht werden:

  • Bruttoverkäufe
  • Steuerpflichtige Verkäufe nach Typ
  • Nicht steuerpflichtige Verkäufe nach Typ
  • Abzüge, z. B. Versandkosten
  • Summe der eingezogenen Verkaufssteuern

Hinweis: Wenn der Betrag der steuerpflichtigen Verkäufe die Schwellenwerte für den wirtschaftlichen Nexus („Economic Nexus“) in Colorado nicht erreicht, kann die Verkaufssteuererklärung womöglich entfallen. Wenn ein Unternehmen über Mitarbeitende, ein Büro oder ein Lager in Colorado verfügt sowie steuerpflichtige Waren oder Dienstleistungen verkauft, muss es nicht nur die Schwellenwerte für den wirtschaftlichen Nexus erfüllen. Es muss außerdem die Verkaufssteuer auf alle steuerpflichtigen Transaktionen einziehen, Steuererklärungen einreichen und den entsprechenden Betrag an den Bundesstaat abführen. Wenn während eines Einreichungszeitraums keine Verkäufe getätigt wurden, muss das Unternehmen trotzdem eine Steuererklärung über 0 USD einreichen.

Home Rule Cities

In Colorado gibt es über 70 Städte mit Selbstverwaltung (sogenannte „Home Rule Cities“). Das bedeutet, dass Sie bei einem Verkauf an eine Käuferin oder einen Käufer in einer selbstverwalteten Stadt in Colorado den bundesstaatlichen Steuersatz von Colorado, etwaige Steuersätze für Kommunen oder besondere Steuerbezirke sowie den Steuersatz der selbstverwalteten Stadt erheben müssen. Dabei handelt es sich um dasselbe Verfahren, das Sie anwenden würden, wenn Sie die Verkaufssteuer von einer Käuferin oder einem Käufer erheben würden, deren bzw. dessen Lieferort nicht in einer „Home Rule City“ liegt.

Der Unterschied kommt zum Tragen, wenn es an der Zeit ist, die Verkaufssteuer in Colorado zu melden. Die „Home Rule Cities“ in Colorado verlangen, dass Sie die in diesen Städten erhobene Verkaufssteuer einzeln an jede selbstverwaltete Stadt übermitteln und abführen.

Glücklicherweise hat der Bundesstaat das Colorado Sales and Use Tax System (SUTS) eingeführt, ein Online-Portal, über das Sie die Verkaufssteuer an etwa 40 der mehr als 70 selbstverwalteten Städte Colorados überweisen können. SUTS erleichtert zwar die Anmeldung in den erfassten „Home Rule Cities“, aber in den übrigen selbstverwalteten Städten, die nicht am SUTS-Programm teilnehmen, ist eine Anmeldung weiterhin erforderlich. Verkäufer/innen müssen sich neben der Verkaufssteuergenehmigung für Colorado auch separat für SUTS registrieren.

Wie Sie Ihre Verkaufssteuererklärung für Colorado ausfüllen und einreichen

Der letzte Schritt zur Fertigstellung einer Verkaufssteuererklärung in Colorado ist die Einreichung und Abführung der Steuer. Auf der Website der Steuerbehörde in Colorado finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten zur Einreichung und Abführung der Verkaufssteuer, einschließlich der Online- und Postversandoptionen.

Colorado verlangt von jedem Unternehmen mit einer Verkaufssteuergenehmigung die Abgabe einer Verkaufssteuererklärung zum jeweiligen Fälligkeitstermin, auch wenn keine Verkaufssteuer zu melden oder zu zahlen ist. Gibt ein Unternehmen keine Erklärung ab, erhebt Colorado eine Strafe für verspätete Abgabe, selbst wenn das Unternehmen keine Verkaufssteuer schuldet.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.