Anleitung zum Akzeptieren kontaktloser NFC-Zahlungen von Kundinnen und Kunden

Payments
Payments

Accept payments online, in person, and around the world with a payments solution built for any business—from scaling startups to global enterprises.

Learn more 
  1. Einführung
  2. Was sind kontaktlose NFC-Zahlungen?
  3. Wie funktionieren kontaktlose NFC-Zahlungen?
  4. Anleitung zum Akzeptieren kontaktloser NFC-Zahlungen von Kundinnen und Kunden
  5. Vorteile des Akzeptierens kontaktloser NFC-Zahlungen von Kundinnen und Kunden
    1. Schnell und unkompliziert
    2. Weit verbreitet
    3. Sicher

Unternehmen, die persönliche Transaktionen durchführen, sollten in Betracht ziehen, NFC-Zahlungen zu akzeptieren. Dabei handelt es sich um eine kontaktlose Zahlungsmethode, die das Bezahlerlebnis in den vergangenen Jahren dominiert hat.

Mit der NFC-Technologie können Unternehmen an jedem Ort, an dem sie unternehmerisch tätig sind, schnell und einfach Zahlungen von Kundinnen und Kunden akzeptieren – und das bei optimaler Mobilität und Sicherheit. Dieses Verfahren ist außerdem kompatibel mit Digital Wallets, darunter Apple Pay und Google Pay, die sich immer mehr zu den bevorzugten Zahlungsmethoden entwickeln. Einer Studie zufolge gab es bis 2020 weltweit mehr als 2,6 Mrd. Digital-Wallet-Nutzer/innen. Bis 2025 wird diese Zahl auf voraussichtlich 4,4 Mrd. Nutzer/innen ansteigen.

Welche Schritte müssen Unternehmen also ausführen, um NFC-Zahlungen über Mobilgeräte zu akzeptieren und ein kontaktloses Kundenerlebnis zu bieten?

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Was sind kontaktlose NFC-Zahlungen?
  • Wie funktionieren kontaktlose NFC-Zahlungen?
  • Anleitung zum Akzeptieren kontaktloser NFC-Zahlungen von Kundinnen und Kunden
  • Vorteile des Akzeptierens kontaktloser NFC-Zahlungen von Kundinnen und Kunden

Was sind kontaktlose NFC-Zahlungen?

Mittels Near-Field Communication (NFC) können einige Kreditkarten und Mobilgeräte – darunter Smartphones und Smart Watches – Zahlungen sicher und ohne physischen Kontakt an Kartenlesegeräte und Zahlungsterminals senden.

Kontaktlose NFC-Zahlungen haben im Zuge der Covid-Pandemie stark zugenommen und damit einen Trend befördert, der bereits auf dem Vormarsch war. Kundinnen und Kunden schätzen kontaktlose Zahlungen sehr und Unternehmen sind dabei, diesem Bedarf zu entsprechen. Eine Raydiant-Studie aus dem Jahr 2021 ergab, dass 64 % der Verbraucher/innen Bedenken in Bezug auf die Sicherheit von Kreditkartenzahlungen hegten und 57 % sagten, dass sie wahrscheinlich bei Unternehmen kaufen würden, die kontaktlose Zahlungsoptionen anbieten. Im Jahr 2021 waren 67 % der Unternehmen dafür gerüstet, NFC-Zahlungen zu akzeptieren und diese Zahl ist kontinuierlich angestiegen.

Wie funktionieren kontaktlose NFC-Zahlungen?

NFC-Zahlungen sind möglich, wenn Kundinnen bzw. Kunden ein NFC-fähiges Gerät oder eine NFC-fähige Karte in die Nähe eines Kartenlesegeräts oder eines Zahlungsterminals halten, das bzw. der ebenfalls mit der NFC-Funktionalität ausgestattet ist. Nach einem schnellen Ablegen oder engen Vorbeiführen (in der Regel aus einer Entfernung von nur wenigen Zentimetern) werden die Zahlungsdetails über eine Funkfrequenz übermittelt und die Transaktion wird schnell und sicher abgeschlossen. Mit der NFC-Technologie können beliebige Wallet-Apps auf Mobilgeräten, z. B. Apple Pay und Google Pay, wie auch Kreditkarten, die mit einer Tap-to-Pay-Option ausgerüstet sind, verwendet werden.

Wenn Kundinnen und Kunden Digital Wallets zum Bezahlen von Käufen verwenden, müssen sie die NFC-Zahlungs-App (über die Gesichtserkennung, per Fingerabdruck-Identifizierung oder über einen PIN-Code) entsperren, die gewünschte gespeicherte Zahlungsmethode auswählen und das jeweilige Gerät nahe an das kontaktlose Kartenlesegerät oder ein Zahlungsterminal halten. Diese Aktionen dauern am Point of Sale nur wenige Sekunden.

NFC-fähige Geräte und Zahlungslesegeräte tauschen Zahlungsdaten über eindeutige, einmalige Codes aus, statt über die tatsächlichen Kartennummern. Durch diese Verschlüsselung sind NFC-Zahlungen um ein Vielfaches sicherer als das Durchziehen des Magnetstreifens auf einer Kredit- oder Debitkarte. Magnetstreifen enthalten die Kartennummerndaten, sodass sie anfälliger für Datenlecks und Kartenbetrug sind. Auf NFC basierende Transaktionen weisen eine ähnliche Verschlüsselungsart wie EMV-Chipkarten auf, die vor NFC entwickelt wurden, um das Betrugsrisiko zu minimieren.

Anleitung zum Akzeptieren kontaktloser NFC-Zahlungen von Kundinnen und Kunden

Die meisten modernen Kartenlesegeräte und Point of Sale (POS)-Terminals sind NFC-fähig. Wenn Sie bereits andere Typen von persönlichen Zahlungen über diese Geräte akzeptieren, ist der Schritt zu NFC-Zahlungen sehr klein. Ihr Zahlungsabwicklungsanbieter sollte in der Lage sein, zu erläutern, wie NFC-Zahlungen auf Ihrer bereits vorhandenen Zahlungshardware funktionieren. Er wird Sie auch darüber informieren, ob Sie auf eine neue Hardware aufrüsten müssen.

Falls Ihr Unternehmen sich noch in der Aufbauphase befindet und Sie noch keine persönlichen Zahlungen akzeptieren, müssen Sie ggf. ein paar zusätzliche Schritte ausführen. Bevor Sie damit beginnen können, kontaktlose NFC-Zahlungen – oder Zahlungen per Kredit- oder Debitkarte – zu akzeptieren, müssen Sie zunächst ein Händlerkonto eröffnen und einen Händlerdienstanbieter auswählen, über die Ihre Zahlungen abgewickelt werden, und POS- sowie Kartenlese-Hardware bereitstellen.

Vorteile des Akzeptierens kontaktloser NFC-Zahlungen von Kundinnen und Kunden

Alle Unternehmen mit Kundinnen- und Kundenkontakt, die persönliche Transaktionen verarbeiten, würden stark von der Akzeptanz kontaktloser NFC-Zahlungen profitieren. Nachfolgend finden Sie einige Vorteile eines NFC-Zahlungssystems:

Schnell und unkompliziert

Komfort ist der überragende Grund dafür, warum Kundinnen und Kunden kontaktlose Zahlungen so sehr schätzen. 47 % der Umfrageteilnehmer/innen gaben an, dass sie mobile NFC-Zahlungsoptionen bevorzugen würden, da sie im Vergleich zu Kreditkarten und Bargeld schneller und einfacher sind. Der reduzierte Zeitaufwand für das Bezahlen bedeutet eine allgemeine Verbesserung des Kundenerlebnisses – für die Kundin bzw. den Kunden, die/der bezahlt, sowie für alle Kundinnen und Kunden, die sich in der Warteschlange befinden.

Weit verbreitet

Viele Kundinnen und Kunden bevorzugen kontaktlose Zahlungen und wählen Unternehmen danach aus, ob sie diese Zahlungsmethode anbieten. Die Raydiant-Studie ergab, dass 80 % der Verbraucher/innen in den vergangenen 12 Monaten kontaktlose Zahlungen nutzten. 35 % gaben an, dass sie sich bei fast jedem Einkauf für die kontaktlose Transaktion entscheiden.

Sicher

Vertrauliche Daten wie Kreditkartennummern und Namen von Kundinnen und Kunden werden während der NFC-Transaktionen verschlüsselt und durch den sehr geringen Abstand zwischen dem kontaktlosen Kartenlesegerät und dem Zahlungsgerät ist es höchst unwahrscheinlich, dass eine andere Person die laufende NFC-Transaktion beeinflussen kann. Selbst wenn ein potenzieller Dieb in der Lage wäre, die Zahlungsdaten zu stehlen, würde es durch die Verschlüsselung äußerst schwierig, diese Daten zu nutzen.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.