USt.-Gutschrift in Frankreich: Was das ist, wie es funktioniert und wie man Rückerstattungen beantragt

Tax
Tax

Stripe Tax lets you calculate, collect, and report tax on global payments with a single integration. Know where to register, automatically collect the right amount of tax, and access the reports you need to file returns.

Learn more 
  1. Einführung
  2. Was ist eine USt.-Gutschrift und wie wird sie berechnet?
  3. Wie kann eine USt.-Gutschrift in Anspruch genommen werden?
  4. Ab welcher Grenze ist man zu einer USt.-Gutschrift berechtigt?
  5. Wie kann eine USt.-Gutschrift beantragt werden?
    1. Formulare für die Umsatzsteuererklärung
    2. Antragsformulare zur Rückerstattung
  6. Wie lange dauert die USt.-Erstattung?
  7. Wie wird die USt.-Gutschrift verbucht?

Als umsatzsteuerpflichtiges Unternehmen haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine USt.-Gutschrift, wenn Sie Ihre Steuererklärung abgeben. Was ist eine USt.-Gutschrift? Wie sehen die Zahlungsbedingungen für eine USt.-Gutschrift aus? Gibt es einen Mindestbetrag für die Rückerstattung und wie wird diese beantragt? In diesem Artikel finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema USt.-Gutschrift.

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Was ist eine USt.-Gutschrift und wie wird sie berechnet?
  • Wie kann eine USt.-Gutschrift in Anspruch genommen werden?
  • Ab welcher Grenze ist man zu einer USt.-Gutschrift berechtigt?
  • Wie kann eine USt.-Gutschrift beantragt werden?
  • Wie lange dauert die USt.-Erstattung?
  • Wie wird die USt.-Gutschrift verbucht?

Was ist eine USt.-Gutschrift und wie wird sie berechnet?

Am Ende eines jeden Abrechnungszeitraums muss das Unternehmen die USt. berechnen, die es an den Staat abführen muss. Dabei handelt es sich um die Differenz zwischen der auf die verkauften Dienstleistungen und Produkte erhobenen USt. und der abzugsfähigen USt., die auf Anlagevermögen, Ausgaben und Käufe im Rahmen der Geschäftstätigkeit gezahlt wurde.

Wenn die erhaltene USt. geringer ist als die abzugsfähige USt., kann das Unternehmen eine USt.-Gutschrift beantragen. Bei der Berechnung wird jedoch nur die USt. berücksichtigt, die für abzugsfähige Transaktionen gezahlt wurde (die für das Unternehmen notwendig sind).

Beachten Sie, dass nur Unternehmen, die umsatzsteuerpflichtig sind, eine USt.-Gutschrift beantragen können.

Wie kann eine USt.-Gutschrift in Anspruch genommen werden?

Sie können Ihre USt.-Gutschrift auf zwei Arten in Anspruch nehmen:

  • Sie können eine Verrechnung der Gutschrift beantragen. In diesem Fall wird die USt.-Gutschrift auf künftige Steuererklärungen übertragen, bis sie vollständig aufgebraucht ist.
  • Sie können den Betrag ganz oder teilweise erstatten lassen. In diesem Fall erhalten Sie die Ihnen geschuldete USt. zurück und können sie für Ihr Unternehmen verwenden. Um eine Rückerstattung zu erhalten, müssen Sie einen Antrag an das Finanzamt senden und dazu das für Ihr Steuersystem geeignete Formular ausfüllen. Die Steuerbehörden prüfen dann Ihre Rechnungen und vergewissern sich, dass Ihre USt. innerhalb bestimmter Grenzen liegt, bevor sie die Erstattung bewilligen.

Ab welcher Grenze ist man zu einer USt.-Gutschrift berechtigt?

Wenn Sie unter die normale Steuerveranlagungsregelung fallen (d. h. jeden Monat oder jedes Quartal eine USt.-Erklärung abgeben), haben Sie das Recht, eine Rückerstattung Ihres USt.-Guthabens zu beantragen, wenn es mehr als 760 € beträgt.

Wenn Sie unter die vereinfachte Steuerveranlagungsregelung fallen (d. h. jährlich eine USt.-Erklärung abgeben), haben Sie das Recht, eine Rückerstattung Ihres USt.-Guthabens zu beantragen, wenn es mehr als 150 € beträgt. Sie können auch eine Rückerstattung beantragen, wenn Sie Ihre halbjährliche Rate zahlen. Voraussetzung ist, dass die USt. mindestens 760 € beträgt und aus einem Immobilienerwerb stammt.

Wie kann eine USt.-Gutschrift beantragt werden?

Bevor Sie eine Rückerstattung beantragen können, müssen Sie eine Umsatzsteuererklärung abgeben. Die Formulare für die Meldung der USt. und den Antrag auf Erstattung sind online auszufüllen, und zwar auf Ihrer Unternehmensseite auf der Website der Direction Générale des Finances Publiques (Generaldirektion Öffentliche Finanzen) – je nach der von Ihnen gewählten Steuerregelung (in unserem Artikel zum Thema finden Sie weitere Informationen zur Umsatzsteuererklärung).

Formulare für die Umsatzsteuererklärung

Die jährliche Umsatzsteuererklärung wird mit dem Formular Cerfa n° 3517-S-SD abgegeben. Monatliche und vierteljährliche Meldungen werden mithilfe des Formulars Cerfa n° 3310-CA3-SD oder Cerfa CA3 abgegeben.

Nachdem Sie Ihre Umsatzsteuererklärung abgegeben haben, können Sie eine Erstattung beantragen.

Antragsformulare zur Rückerstattung

Wenn Sie eine Rückerstattung der USt.-Gutschrift beantragen möchten, müssen Sie das Formular n° 3519-SD ausfüllen, wenn Sie der normalen Steuerveranlagungsregelung unterliegen. Sie füllen dasselbe Formular aus, wenn Sie unter die vereinfachte Steuerveranlagungsregelung fallen und nach dem Erwerb einer Immobilie einen Antrag zur halbjährlichen Erstattung über 760 € oder mehr stellen möchten.

Das Formular n° 3517-S-SD gilt nur für Unternehmen, die unter die vereinfachte Steuerveranlagungsregelung fallen und in einer Jahreserklärung eine USt.-Gutschrift beantragen.

Auf dem für Sie zutreffenden Formular müssen Sie den in Ihrer USt.-Meldung angegebenen Betrag der USt.-Gutschrift eintragen. Außerdem müssen Sie Angaben zu den Rechnungen machen, aus denen sich die USt.-Gutschrift ergibt. Um Ihnen beim Ausfüllen Ihrer Formulare zu helfen, bietet die Direction Générale des Finances Publiques (Generaldirektion Öffentliche Finanzen) ein ausführliches Video zum gesamten Verfahren.

Wie lange dauert die USt.-Erstattung?

Normalerweise sollten Sie Ihre USt.-Erstattung innerhalb von zwei Wochen bis einem Monat erhalten. Bei Fehlern in der USt.-Berechnung kann die Erstattung bis zu sechs Monate dauern.

Wie wird die USt.-Gutschrift verbucht?

Die korrekte buchhalterische Erfassung der USt.-Gutschrift ist für die Finanzverwaltung Ihres Unternehmens äußerst wichtig. Sobald Sie die Gutschrift beantragt haben, müssen Sie das Konto 44583, "Beantragte USt.-Erstattungen", belasten und das Konto 44567, "Vorzutragende USt.-Gutschrift", entlasten.

Alternativ können Sie auch fortschrittliche Tools wie Stripe Tax verwenden, um die USt.-Berechnung (zu erhebende und zu zahlende USt.) zu automatisieren. Stripe Tax beschleunigt die Einreichung Ihrer Steuererklärungen durch die Erstellung detaillierter Berichte, die alle Änderungen der Steuervorschriften und -sätze berücksichtigen, in einer einzigen Integration. Wenn Sie mit Stripe starten oder mehr darüber erfahren möchten, wie Ihnen Stripe-Lösungen die Einhaltung von Vorschriften erleichtern können, kontaktieren Sie eine unserer Expertinnen oder einen unserer Experten.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.