Alles zum Thema Sofortüberweisung

Payments
Payments

Akzeptieren Sie Zahlungen online, vor Ort und weltweit mit einer Zahlungslösung, die für jede Art von Unternehmen geeignet ist – vom Start-up bis zum globalen Konzern.

Mehr erfahren 
  1. Einführung
  2. Was ist eine Sofortüberweisung?
  3. Was sind die Vorteile einer Sofortüberweisung?
  4. Wie funktioniert eine Sofortüberweisung für Kundschaft?
  5. Wie funktioniert eine Sofortüberweisung für Händler/innen?
  6. Was ist der Unterschied zur Echtzeitüberweisung?
  7. Was kostet eine Sofortüberweisung den/die Händler/in?

Die Sofortüberweisung ist eine häufig angebotene Zahlungsmethode im Bezahlvorgang von Onlinebestellungen. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Funktionsweise und Vorteile von Sofortüberweisungen für sowohl die Kundschaft als auch Händler/innen. Darüber hinaus erklären wir den Unterschied zwischen Sofortüberweisung und Echtzeitüberweisung.

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Was ist eine Sofortüberweisung?
  • Was sind die Vorteile einer Sofortüberweisung?
  • Wie funktioniert eine Sofortüberweisung für Kundschaft?
  • Wie funktioniert eine Sofortüberweisung für Händler/innen?
  • Was ist der Unterschied zur Echtzeitüberweisung?
  • Was kostet eine Sofortüberweisung den/die Händler/in?

Was ist eine Sofortüberweisung?

Eine Sofortüberweisung ist eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, online zu bezahlen. Dabei wird der Kunde/die Kundin direkt von der Webseite des Online-Shops auf die Seite seiner/ihrer Bank weitergeleitet. Die Sofortüberweisung ist mit einer normalen Überweisung zu vergleichen, bei der jedoch ein Zahlungsdienstleister zwischengeschaltet ist. Das Besondere an einer Sofortüberweisung ist, dass der/die Händler/in direkt nach Abschluss der Überweisung eine Transaktionsbestätigung erhält, und somit die Ware umgehend versenden kann.

Der Name Sofortüberweisung kommt daher, dass die Firma, die die Sofortüberweisungen abwickelt, ursprünglich die „Sofort GmbH“ war und damit ausdrücken wollte, dass Kundschaft die Überweisung unmittelbar beim Online-Einkauf auslöst – und nicht zu einem späteren Zeitpunkt. Seit 2014 gehört die Sofort GmbH zum schwedischen Zahlungsdienstleister Klarna.

Was sind die Vorteile einer Sofortüberweisung?

Die Sofortüberweisung bietet Unternehmen, Händlerinnen und Händlern sowie Kundschaft zahlreiche Vorteile. Für Unternehmen entfällt das Risiko von Rücklastschriften, da die Zahlung sofort bestätigt wird. Ein großer Vorteil besteht außerdem darin, dass der Versandprozess beschleunigt werden kann, weil eine manuelle Prüfung des Zahlungseingangs nicht nötig ist. Dies führt zu einer kürzeren Wartezeit bei Bestellungen. Aufgrund der direkten Transaktionsbestätigung an den/die Händler/in, kann die Ware unverzüglich versendet werden. Das beschleunigt den gesamten Prozess und sorgt für zufriedene Kundschaft.

Die Sofortüberweisung nutzt modernste Sicherheitsstandards und Verschlüsselungstechnologien, um sensible Daten zu schützen. Darüber hinaus garantiert der Anbieter eine sichere Abwicklung der Transaktionen.

Wie funktioniert eine Sofortüberweisung für Kundschaft?

Wenn sich Kundschaft bei der Bestellung in einem Online-Shop für die Sofortüberweisung als Zahlungsmethode entscheidet, wird sie direkt auf eine Seite weitergeleitet, auf der sie ihre Bank auswählen kann. Anschließend loggt sie sich wie gewohnt mit den Online-Banking Zugangsdaten ein. Die Voraussetzung, diese Art der Zahlungsmethode nutzen zu können, ist ein Online-Banking Konto. Dabei sind die Felder für den/die Zahlungsempfänger/in und den Betrag bereits ausgefüllt. Nun muss die Kundschaft die Zahlung mit einer TAN (Transaktionsnummer) bestätigen. Oftmals muss Kundschaft den Vorgang im Anschluss mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung verifizieren. Die Kundschaft wird dann zum Onlineshop zurückgeleitet und der Vorgang ist abgeschlossen. Nach der Transaktion erhält der/die Händler/in umgehend eine Bestätigung und kann die Ware sofort versenden.

Ein weiterer Vorteil der Sofortüberweisung für Kundschaft ist, dass sie in vielen Online-Shops angeboten wird, und somit eine schnelle und unkomplizierte Zahlungsabwicklung ermöglicht. Auch bei Rücksendungen oder Reklamationen erfolgt die Rückerstattung des Kaufpreises in der Regel innerhalb kurzer Zeit auf das zuvor genutzte Bankkonto.

Wie funktioniert eine Sofortüberweisung für Händler/innen?

Dieses zuverlässige und sichere Bezahlverfahren lässt sich unkompliziert in einen Online-Shop integrieren und ist dank seiner einfachen Handhabung, Sicherheit und Zuverlässigkeit sowohl für Einzelhändler/innen als auch für große Unternehmen geeignet. Um von den Vorteilen der Sofortüberweisung zu profitieren, müssen Händler/innen lediglich Sofortüberweisung in den Bezahlvorgang ihres Webshops integrieren. Anschließend kann sich der Kunde/die Kundin in seinem/ihren Online-Banking-Konto anmelden und die Zahlung autorisieren.

Nachdem der Transaktionsprozess abgeschlossen ist, erhält der/die Händler/in unmittelbar eine Bestätigung über den Erfolg der Transaktion. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Geld schon bei dem/der Empfänger/in angekommen ist. Der zwischengeschaltete Zahlungsdienstleister Klarna übernimmt jetzt die Verantwortung für die Zahlung, bis das Geld wirklich eingeht. Zunächst prüft er noch während des Bezahlvorgangs, ob das Konto des Käufers/der Käuferin ausreichend gedeckt ist und wickelt die Zahlung dann später mit dem/der Händler/in ab. Daher können Händler/innen die Ware absenden und sicher sein, dass sie das Geld bekommen.

Was ist der Unterschied zur Echtzeitüberweisung?

Die Sofortüberweisung ist ein besonders schnelles und sicheres Online-Bezahlverfahren. Dabei ist die Sofortüberweisung nicht mit der Echtzeitüberweisung zu verwechseln, bei der das Geld ganz ohne Wartezeit oder manuelle Bearbeitung innerhalb von Sekunden auf dem Konto des Empfängers/der Empfängerin ist. Bei der Sofortüberweisung gibt der Kunde/die Kundin seine/ihre Kontodaten an, woraufhin der Geldbetrag sofort überwiesen wird. Es handelt sich also um eine reguläre Überweisung, bei der jedoch ein Zahlungsdienstleister zwischengeschaltet ist.
Das Geld wird nicht direkt – anders als bei der Echtzeitüberweisung – dem Konto des Händlers/der Händlerin gutgeschrieben, sondern der Anbieter Klarna sendet eine Echtzeit-Transaktionsbestätigung an den/die Händler/in und wickelt die Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt mit dem/der Händler/in ab.

Was kostet eine Sofortüberweisung den/die Händler/in?

Neben einer einmaligen Einrichtungsgebühr und einer monatlichen Grundgebühr verlangt Klarna pro erfolgreicher Transaktion eine Grundgebühr in Höhe von 0,9 % + 0,25 EUR.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.