Was ist eine Delaware Corporation? Gründe, warum dieser Bundesstaat für Unternehmen so attraktiv ist

Atlas
Atlas

Starten Sie Ihr Unternehmen mit wenigen Klicks und machen Sie sich bereit, Zahlungen von Kundinnen und Kunden zu akzeptieren, Ihr Team einzustellen und Fundraising zu betreiben.

Mehr erfahren 
  1. Einführung
  2. Was ist eine Delaware Corporation?
  3. Die Geschichte der Delaware Corporations
  4. Arten von Delaware Corporations
  5. Vorteile der Gründung einer Delaware Corporation
    1. Unternehmensfreundliches Rechtssystem
    2. Flexibles Gesellschaftsrecht
    3. Niedrige Körperschaftssteuern
    4. Datenschutz
    5. Zugang zu Kapital
    6. Reputation
  6. So gründen Sie eine Delaware Corporation
    1. 1. Name der Gesellschaft wählen
    2. 2. Gesellschaftsvertrag einreichen
    3. 3. Eine/n offizielle/n Vertreter/in ernennen
    4. 4. Satzung verfassen
    5. 5. Erforderliche Lizenzen und Genehmigungen einholen
    6. 6. Eine konstituierende Vorstandssitzung abhalten
    7. 7. Aktien ausgeben
  7. Ressourcen für Gründer/innen einer Delaware Corporation
  8. So unterstützt Stripe Unternehmen
    1. Die Stripe Atlas-Anwendung
    2. Unternehmensgründung in Delaware
    3. Beschaffung Ihrer IRS-Steueridentifikationsnummer (EIN)
    4. Kauf Ihrer Anteile am Unternehmen
    5. Einreichung Ihrer Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b)
    6. Partnervorteile und Rabatte

Als Inhaber/in eines neuen Unternehmens ist die Wahl des Standorts für die Gründung Ihres Unternehmens eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen. Obwohl Sie aus vielen Bundesstaaten wählen können, ist Delaware eine beliebte Wahl für Unternehmen aller Größen und Arten geworden. Fast 67 % der Fortune-500-Unternehmen sind in Delaware registriert, wie übrigens auch zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen. Und 93 % der Unternehmen, die im Jahr 2021 an die Börse gingen, wurden in Delaware gegründet.

Delaware hat diesen Status nicht zufällig. Seit der Kolonialzeit hat sich der Bundesstaat bewusst um ein finanzielles, rechtliches und regulatorisches Umfeld bemüht, das Unternehmen anziehen soll – und das mit Erfolg.

Da aber jedes Unternehmen einzigartig ist, hängt die Standortwahl von der Branche, den Unternehmenszielen und den Wachstumsplänen ab. Neue Inhaber/innen sollten deshalb ihre Optionen sorgfältig abwägen und sich mit Rechts- oder Finanzfachleuten beraten, bevor sie sich entscheiden, wo sie ihr Unternehmen gründen.

In diesem Artikel finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Vorteile der Gründung einer Delaware Corporation, die verschiedenen Arten von Delaware Corporations und die Vorgehensweise bei ihrer Gründung. Sie erhalten außerdem Links zu anderen Ressourcen, in denen die Gründung einer Gesellschaft in Delaware näher erläutert wird.

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Was ist eine Delaware Corporation?
  • Die Geschichte der Delaware Corporations
  • Arten von Delaware Corporations
  • Vorteile der Gründung einer Delaware Corporation
  • So gründen Sie eine Delaware Corporation
  • Ressourcen für Gründer/innen einer Delaware Corporation

Was ist eine Delaware Corporation?

Eine Delaware Corporation ist eine Gesellschaft, die im US-Bundesstaat Delaware im Osten der Vereinigten Staaten gegründet wurde. Delaware ist ein beliebter Bundesstaat für Gesellschaftsgründungen, da er eine Reihe von Vorteilen bietet, wie z. B. ein unternehmensfreundliches Rechtssystem, niedrige Steuern und ein ausgereiftes Gesellschaftsrechtssystem.

Die Geschichte der Delaware Corporations

Die Geschichte der Delaware Corporation reicht bis in die frühen 1800er-Jahre zurück, als der US-Bundesstaat Delaware begann, sich als beliebter Standort für Unternehmensgründungen zu etablieren. Die Ursprünge des unternehmensfreundlichen Rufs von Delaware lassen sich jedoch noch weiter zurückverfolgen, nämlich bis in die Kolonialzeit, als der Bundesstaat gegründet wurde.

In den Anfangsjahren der Vereinigten Staaten war Delaware eine der ursprünglichen 13 Kolonien und verfügte über eine starke Agrarwirtschaft. Mit Beginn der industriellen Revolution begann der Bundesstaat jedoch, seine Wirtschaft zu diversifizieren und immer mehr Unternehmen anzuziehen. Ab Ende der 1800er Jahre verabschiedete Delaware immer mehr Gesetze, die die Niederlassung von Unternehmen in diesem Bundesstaat erleichterten.

Zu den wichtigsten Faktoren für den Aufstieg von Delaware als Unternehmensstandort gehörte die Entscheidung des Bundesstaates, ein eigenes Gerichtssystem – den Delaware Court of Chancery – einzurichten, das ausschließlich für die Verhandlung von Unternehmensstreitigkeiten zuständig ist. Die Sachkenntnis des Gerichts im Gesellschaftsrecht und seine konsequenten, berechenbaren Urteile machten Delaware zu einem attraktiven Standort für Unternehmen, die ein stabiles rechtliches Umfeld suchten.

Im Laufe der Jahre hat Delaware sein Gesellschaftsrecht kontinuierlich überarbeitet, um den sich ändernden Bedürfnissen der Unternehmen gerecht zu werden. So war Delaware in den 1900er Jahren einer der ersten Bundesstaaten, der die Ausgabe verschiedener Aktienklassen zuließ, was den Unternehmen mehr Flexibilität bei der Kapitalbeschaffung bot. Heute ist Delaware aufgrund seines unternehmensfreundlichen Rufs ein beliebter Standort für Unternehmen aller Größen und Arten – von kleinen Start-ups bis hin zu großen multinationalen Konzernen.

Arten von Delaware Corporations

In Delaware können Unternehmen bei der Gründung zwischen verschiedenen Arten von Gesellschaften wählen. Die meisten ähneln den Unternehmensstrukturen, die in anderen US-Bundesstaaten möglich sind.

Die gängigsten Arten von Delaware Corporations sind:

  • C-Corporation (C-Corp)
    C-Corps sind die häufigste Gesellschaftsform in den USA. Diese Rechtsform ist auch in Delaware verfügbar. C-Corps werden getrennt von ihren Inhaberinnen und Inhabern besteuert und haben keine Begrenzung bei der Anzahl der Aktionärinnen und Aktionäre. Sie müssen einen Vorstand ernennen und die Gewinne der Gesellschaft können als Dividenden an die Aktionär/innen ausgeschüttet werden.

  • S-Corporation (S-Corp)
    S-Corps sind eine beliebte Wahl für kleine Unternehmen, da die Gewinne der Gesellschaft auf die persönlichen Steuererklärungen der Inhaberinnen und Inhaber übertragen werden können, wodurch eine Doppelbesteuerung vermieden wird. S-Corps sind jedoch auf 100 Aktionärinnen und Aktionäre beschränkt und können nur eine Aktienklasse ausgeben.

  • Limited Liability Company (LLC)
    Obwohl sie formal keine Kapitalgesellschaft sind, gelten LLCs als beliebte Option für Unternehmen, die den Haftungsschutz einer Kapitalgesellschaft, aber die Flexibilität einer Personengesellschaft wünschen. LLCs werden wie Personengesellschaften besteuert, da die Gewinne und Verluste des Unternehmens in die persönlichen Steuererklärungen der Inhaber/innen einfließen. Zwar bieten sowohl S Corps als auch LLCs ihren Eigentümerinnen und Eigentümern eine Haftungsbeschränkung und flexible Besteuerungs- und Geschäftsführungsstrukturen, doch sie unterscheiden sich in wesentlichen Punkten voneinander.

  • Nonprofit-Corporation
    Nonprofit-Corporations (gemeinnützige Gesellschaften) sind Körperschaften, die für wohltätige, bildungsbezogene oder sonstige gemeinnützige Zwecke gegründet werden. Sie sind von der Bundeseinkommenssteuer befreit. Spenden an gemeinnützige Gesellschaften sind oft steuerlich absetzbar.

  • Public Benefit Corporation (PBC)
    PBCs sind eine relativ neue Art von Unternehmen in Delaware. Sie wird von Unternehmen gewählt, die neben finanziellen Gewinnen auch soziale und ökologische Ziele verfolgen. PBCs müssen einen spezifischen gemeinnützigen Zweck in ihrer Satzung angeben und den Aktionärinnen und Aktionären über ihre sozialen und ökologischen Leistungen Bericht erstatten.

  • Close Corporation
    Eine Close Corporation ist eine Gesellschaftsform, die sich im Besitz einer kleinen Anzahl von Aktionärinnen und Aktionären befindet und von ihren Inhaberinnen und Inhabern geleitet wird. Für Close Corporations gelten weniger strenge Anforderungen an die Unternehmensführung als für General Corporations und ihre Aktien werden in der Regel nicht öffentlich gehandelt. Diese Rechtsform wird häufig von Familienunternehmen oder Unternehmen mit eingeschränktem Gesellschafterkreis gewählt.

Vorteile der Gründung einer Delaware Corporation

Obwohl Delaware den Ruf eines beliebten Standorts für Unternehmensgründungen hat, empfiehlt es sich, Entscheidungen mit Bedacht zu treffen und nicht einfach nur Trends zu folgen. Ziehen Sie ein zuverlässiges Team von Fachleuten zu Rate, um die besonderen Bedürfnisse und Ziele Ihres Unternehmens gegen die Vor- und Nachteile der Gründung an verschiedenen Standorten abzuwägen.

Die Gründung einer Delaware Corporation hat jedoch einige Vorteile, die sie zu einer beliebten Option für Neugründungen machen:

Unternehmensfreundliches Rechtssystem

Delaware blickt auf eine lange Geschichte des Gesellschaftsrechts zurück und verfügt über ein Rechtssystem, das auf die Beilegung von Gesellschaftsstreitigkeiten ausgerichtet ist. Die Richter/innen und Anwältinnen und Anwälte in Delaware verfügen über umfangreiche Erfahrungen bei der Lösung komplexer gesellschaftsrechtlicher Probleme. Wenn Ihr Unternehmen z. B. von einer Aktionärin/einem Aktionär verklagt wird, bietet das Delaware Court of Chancery die besten Voraussetzungen für ein faires Urteil. Dadurch profitieren Unternehmen von einem stabilen, vorhersehbaren rechtlichen Umfeld, was für Neugründungen von Vorteil sein kann, da sie in der Wachstumsphase u. U. mit rechtlichen Herausforderungen konfrontiert werden.

Flexibles Gesellschaftsrecht

Delaware bietet eine breite Palette von Optionen für die Unternehmensführung, wie z. B. gestaffelte Amtszeiten für den Vorstand oder die Ausgabe verschiedener Aktienklassen. Dadurch können Unternehmen ihre Gesellschaftsstruktur an ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen. Ein Technologie-Startup, das eine Risikokapitalfinanzierung plant, kann sich beispielsweise für die Ausgabe von Vorzugsaktien an Investorinnen und Investoren entscheiden, die im Falle eines Verkaufs oder einer Liquidation eine Vorzugsbehandlung erfahren. Dank dieser Flexibilität können Unternehmen Geldgeber/innen anziehen und ihr künftiges Wachstum planen.

Niedrige Körperschaftssteuern

Delaware hat einen Körperschaftssteuersatz von 8,7 % der unter dem vieler anderer Bundesstaaten liegt. Darüber hinaus erhebt Delaware keine Steuern auf Unternehmen, die ihre Geschäfte nicht in diesem Bundesstaat betreiben. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise in Delaware gegründet wurde, aber ausschließlich in Kalifornien tätig ist, müssen Sie u. U. keine Steuern in Delaware zahlen. Diese Regelung kann für Unternehmen eine erhebliche Kostenersparnis bedeuten.

Datenschutz

In Delaware sind Unternehmen nicht verpflichtet, die Namen der Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer und der leitenden Angestellten in öffentlichen Unterlagen zu veröffentlichen. Dadurch wird die Privatsphäre von Inhaberinnen und Inhabern gewahrt, die nicht möchten, dass ihr Name öffentlich mit ihrem Unternehmen in Verbindung gebracht wird. Wenn Sie zum Beispiel eine prominente Person sind, die in ein neues Unternehmen investieren möchte, ohne unerwünschte Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, kann die Gründung eines Unternehmens in Delaware eine sinnvolle Option sein.

Zugang zu Kapital

Da so viele große Unternehmen in Delaware eingetragen sind, verfügt der Bundesstaat über eine hochentwickelte Finanzinfrastruktur, die den Unternehmen Zugang zu Kapital verschafft. Viele Risikokapitalfirmen investieren bevorzugt in Delaware Corporations, weil sie mit dem Gesellschaftsrecht von Delaware vertraut sind. Dieser Umstand kann für Start-ups, die zur Finanzierung ihres Wachstums Geld auftreiben müssen, ein großer Vorteil sein.

Reputation

Delaware hat den Ruf eines unternehmensfreundlichen Bundesstaates. Diese Eigenschaft kann für Branchen, in denen der Ruf eines Unternehmens wichtig ist, von Vorteil sein. Wenn Sie beispielsweise eine neue Anwaltskanzlei gründen, kann die Gründung in Delaware dazu beitragen, dass Sie Kundinnen und Kunden anziehen, die den Ruf des Bundesstaates für Gesellschaftsrecht kennen. Darüber hinaus signalisiert die Gründung eines Unternehmens in Delaware Investorinnen und Investoren sowie Partnerinnen und Partnern, dass das Unternehmen sein langfristiges Wachstum und seinen Erfolg vom ersten Tag an ernst nimmt.

So gründen Sie eine Delaware Corporation

Das Verfahren zur Gründung einer Delaware Corporation verläuft ähnlich wie bei der Gründung von Gesellschaften in anderen US-Bundesstaaten:

1. Name der Gesellschaft wählen

Wenn Sie eine Delaware Corporation gründen wollen, müssen Sie zuerst einen Namen für Ihr Unternehmen wählen. Ihr Name muss einzigartig sein und darf dem Namen eines anderen in Delaware registrierten Unternehmens nicht zu ähnlich sein. Sie können die Website der Delaware Division of Corporations nach verfügbaren Namen durchsuchen.

2. Gesellschaftsvertrag einreichen

Sobald Sie einen Namen für Ihr Unternehmen gewählt haben, müssen Sie die Satzung bei der Delaware Division of Corporations einreichen. Die Satzung enthält grundlegende Informationen über Ihr Unternehmen, wie z. B. den Namen, die Adresse und den Gesellschaftszweck. Außerdem müssen Sie die Namen und Adressen der ersten Vorstandsmitglieder und leitenden Angestellten angeben.

3. Eine/n offizielle/n Vertreter/in ernennen

In Delaware ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass alle Körperschaften eine/n registrierte/n Vertreter/in mit einer physischen Adresse in Delaware haben müssen. Die/der registrierte Vertreter/in ist für die Entgegennahme von amtlichen Bescheiden und anderen offiziellen Unterlagen im Namen der Gesellschaft zuständig. Sie können einen sogenannten „Registered Agent Service“ beauftragen oder eine Einzelperson mit Wohnsitz Delaware als Ihre registrierte Vertreterin einsetzen.

4. Satzung verfassen

Sobald Sie Ihre Gesellschaft gegründet haben, müssen Sie eine Satzung verfassen, in der die Regeln und Verfahren für den Betrieb Ihres Unternehmens festgelegt werden. Die Satzung muss Angaben zur Wahl des Vorstands, zum Ablauf der Versammlungen sowie zum Prozess der Entscheidungsfindung enthalten.

5. Erforderliche Lizenzen und Genehmigungen einholen

Je nach Branche und genauem Standort müssen Sie u. U. bestimmte Lizenzen oder Genehmigungen einholen, um legal Geschäfte tätigen zu dürfen. Erkundigen Sie sich bei den zuständigen Behörden in Delaware, welche Lizenzen und Genehmigungen für Ihr Unternehmen erforderlich sind (siehe dazu die unten aufgeführten Ressourcen).

6. Eine konstituierende Vorstandssitzung abhalten

Halten Sie eine erste Vorstandssitzung ab, um die Satzung und andere wichtige Dokumente zu genehmigen. Diese erste Sitzung ist auch eine gute Gelegenheit, die Ziele und die Ausrichtung des Unternehmens mit dem Vorstand zu besprechen.

7. Aktien ausgeben

Schließlich geben Sie Aktien an Ihre Aktionärinnen und Aktionäre aus. Durch die Ausgabe von Aktien übertragen Sie den Aktionärinnen und Aktionären Eigentum an der Gesellschaft; im Gegenzug erhalten Sie Kapital. Sie müssen ein Aktienzertifikat bei der Delaware Division of Corporations einreichen und alle Aktiengeschäfte genau aufzeichnen.

Ressourcen für Gründer/innen einer Delaware Corporation

Delaware bietet eine Reihe nützlicher Ressourcen, um Unternehmen in der Anfangsphase und beim Wachstum zu unterstützen. Hier finden Sie nützliche Links für neue Unternehmen, die an der Gründung einer Delaware Corporation interessiert sind:

  • Delaware Division of Corporations: Offizielle Website der Delaware Division of Corporations, die für die Eintragung und Aufsicht über Unternehmen in diesem Bundesstaat zuständig ist. Die Website bietet Informationen über die Gründung einer Gesellschaft sowie Zugang zu Formularen und Anmeldeunterlagen.

  • Delaware One Stop: Zentrale Anlaufstelle für Unternehmen in Delaware, die Informationen über die Gründung und Führung eines Unternehmens in diesem Bundesstaat bietet. Die Website enthält Ressourcen zu Lizenzen und Genehmigungen, Steuern und anderen geschäftsrelevanten Themen.

  • Delaware Small Business Development Center: Diese Organisation bietet kostenlose Beratung und Unterstützung für kleine Unternehmen in Delaware. Sie bietet Ressourcen für Geschäftsplanung, Finanzierung, Marketing und mehr.

  • SCORE Delaware: Gemeinnützige Organisation, die kleinen Unternehmen in Delaware Mentoring, Beratung und Bildungsressourcen bietet. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen von SCORE sind erfahrene Geschäftsleute, die neue Unternehmer beraten und unterstützen können.

  • Delaware State Chamber of Commerce: Größte Interessenvertretung für Unternehmen im Bundesstaat. Die Handelskammer bietet Vernetzungsmöglichkeiten, Interessenvertretung für Unternehmen und Zugang zu Ressourcen und Dienstleistungen.

  • Delaware Business Roundtable: Gemeinnützige Organisation, die Führungskräfte aus der Wirtschaft aus dem ganzen Bundesstaat zusammenbringt, um Strategien zur Förderung des Wirtschaftswachstums und der Schaffung von Arbeitsplätzen zu erörtern und zu fördern.

  • Small Business Administration Delaware District Office: Lokale Bezirksstelle der US Small Business Administration, die kleinen Unternehmen im ganzen Land Unterstützung und Ressourcen zur Verfügung stellt. Die Niederlassung in Delaware bietet Informationen über Darlehen, Zuschüsse und andere Hilfsprogramme für kleine Unternehmen.

So unterstützt Stripe Unternehmen

Stripe Atlas erleichtert Ihnen die Gründung Ihres Unternehmens und gibt Ihnen Starthilfe. Somit können Sie so schnell wie möglich Zahlungen Ihrer Kundschaft akzeptieren, Ihr Team zusammenstellen und Kapital beschaffen.

Geben Sie einfach Ihre Unternehmensdetails in das Stripe Atlas-Formular ein. Dieser Vorgang dauert in der Regel weniger als 10 Minuten. Anschließend gründen wir Ihr Unternehmen in Delaware und fordern die IRS-Steueridentifikationsnummer (Employer Identification Number (EIN)) für Ihr Unternehmen an. Wir helfen Ihnen, mit einem Klick Ihre Anteile an dem neuen Unternehmen zu erwerben, und reichen automatisch Ihre Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b) ein. Atlas bietet Ihnen eine Reihe von rechtlichen Vorlagen für Verträge und Personaleinstellungen und kann Ihnen auch helfen, bereits vor Zuweisung der Steueridentifikationsnummer durch den IRS ein Bankkonto zu eröffnen und Zahlungen zu akzeptieren.

Wer mit Atlas ein Unternehmen gründet, erhält zudem Zugang zu exklusiven Rabatten bei führenden Softwarepartnern, Ein-Klick-Onboarding bei ausgewählten Partnern und kostenlosen Stripe-Guthaben für die Zahlungsabwicklung. Gründen Sie Ihr Unternehmen noch heute.

Die Stripe Atlas-Anwendung

Sie brauchen weniger als 10 Minuten, um das Formular mit den Details Ihres neuen Unternehmens auszufüllen. Sie wählen Ihre Unternehmensstruktur (C-Corporation, Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder Tochtergesellschaft) und einen Firmennamen. Ob dieser verfügbar ist, erfahren Sie durch unsere umgehende Prüfung noch vor Einreichen Ihres Antrags. Sie können zusätzlich zu Ihrer Person maximal vier Mitgründer/innen angeben, die Kapitalaufteilung unter den Gründerinnen/Gründern festlegen sowie einen Aktienpool für zukünftige Teammitglieder bereithalten. Sie ernennen Führungskräfte, fügen eine Adresse und Telefonnummer hinzu (Gründer/innen können bei Bedarf ein Jahr lang eine kostenlose virtuelle Adresse in Anspruch nehmen). Dazu überprüfen und unterzeichnen Sie Ihre rechtlichen Dokumente mit einem Klick.

Unternehmensgründung in Delaware

Atlas prüft Ihren Antrag und reicht Ihre Gründungsunterlagen in Delaware ein – innerhalb eines Werktags. Sämtliche Atlas-Anträge umfassen einen 24-Stunden-Bearbeitungsservice für den Bundesstaat. Eine zusätzliche Gebühr fällt hierbei nicht an. Atlas erhebt eine Gebühr von 500 US-Dollar für die Gründung Ihres Unternehmens und das erste Jahr des Service einer eingetragenen Vertreterin/eines eingetragenen Vertreters (gemäß Vorschrift in Delaware). Anschließend fallen 100 US-Dollar jährlich für die Fortführung des Service einer eingetragenen Vertreterin/eines eingetragenen Vertreters an.

Beschaffung Ihrer IRS-Steueridentifikationsnummer (EIN)

Nachdem Ihre Gründung in Delaware vollzogen wurde, fordert Atlas die IRS-Steueridentifikationsnummer für Ihr Unternehmen an. Gründer/innen, die eine US-Sozialversicherungsnummer, -Adresse und -Telefonnummer angeben, haben Anspruch auf eine beschleunigte Bearbeitung. Bei allen anderen Nutzerinnen/Nutzern ist die Standardbearbeitung üblich. Bei Standardaufträgen beantragt Atlas in Ihrem Namen bei der Steuerbehörde IRS die EIN. Dabei wird anhand von IRS-Echtzeitdaten ermittelt, wann Sie mit der Verfügbarkeit Ihrer Einreichung rechnen können. Lesen Sie mehr darüber, wie Atlas Ihre EIN anfordert, und sehen Sie sich die aktuellen Fristen bis zur Verfügbarkeit der Steueridentifikationsnummer an.

Kauf Ihrer Anteile am Unternehmen

Nach der Gründung des Unternehmens durch Atlas geben wir automatisch Anteile an die Gründer/innen aus und helfen Ihnen, diese zu erwerben, sodass Sie formal Ihren Anteil am Unternehmen besitzen. Dank Atlas können Gründer/innen ihre Anteile mit geistigem Eigentum mit einem Klick erwerben und dies in Ihren Unternehmensdokumenten zu erfassen. Somit müssen Sie keine Bar- oder Scheckzahlungen senden und nachverfolgen.

Einreichung Ihrer Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b)

Viele Start-up-Gründer/innen entscheiden sich für einen Steuereinbehalt nach Artikel 83(b), um nach Möglichkeit keine unnötigen Steuern zu zahlen. Atlas kann Ihre Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b) mit einem Klick für US-Gründer/innen sowie für Nicht-US-Gründer/innen einreichen und senden – den Gang zur Post können Sie sich sparen. Wir senden die entsprechenden Dokumente per USPS Certified Mail mit Sendungsverfolgung. Sie erhalten ein Exemplar Ihrer unterzeichneten Wahl des Steuereinbehalts nach Artikel 83(b) sowie einen Beleg für Ihre Einreichung in Ihrem Dashboard.

Partnervorteile und Rabatte

Atlas arbeitet mit einer Reihe von Drittanbietertools, um besondere Preiskonditionen oder Zugang zu Atlas-Gründerinnen und -Gründern anzubieten. Wir bieten Rabatte für Engineering-, Steuer- und Finanz-, Compliance- und Betriebstools an, darunter OpenAI und Amazon Web Services. Zudem arbeitet Atlas partnerschaftlich mit Mercury, Carta und AngelList zusammen, um ein schnelleres, automatisches Onboarding anhand Ihrer Atlas-Unternehmensinformationen zu ermöglichen. So können Sie noch schneller mit dem Banking und der Kapitalbeschaffung beginnen. Darüber hinaus haben Atlas-Gründer/innen Zugang zu Rabatten auf andere Stripe-Produkte, einschließlich kostenloser Gutschriften zur Zahlungsabwicklung für ein Jahr.

Lesen Sie unsere Atlas-Leitfäden für Start-up-Gründer/innen oder erfahren Sie mehr über Stripe Atlas und darüber, wie Sie mit Stripe Atlas Ihr neues Unternehmen schnell und einfach gründen können. Gründen Sie jetzt Ihr Unternehmen.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.