FareHarbor-Reiseveranstalter optimieren ihr Unternehmen durch bargeldloses Bezahlen mit Tap to Pay auf dem iPhone und Stripe Terminal

FareHarbor bietet eine Online-Buchungs- und Management-Software, mit der Touristik-Unternehmen ihr Geschäft ausbauen können. Mit dem Ziel, überall nutzbare Business-Tools anzubieten, hat sich FareHarbor für Tap to Pay auf dem iPhone und Stripe Terminal entschieden, um seinen schnell wachsenden Kundenstamm zu bedienen.

Lösungen im Einsatz

    Terminal
    Radar
    Sigma
    Connect
Nordamerika

Herausforderung

Die Tourismus-Nachfrage ist im Jahr 2022 sprunghaft angestiegen, weshalb Reiseveranstalter schnellere und einfachere Wege finden müssen, um den Wünschen ihrer Kund/innen nachzukommen, beispielsweise mit kontaktlosen Zahlungs- und Check-in-Optionen sowie mobilfreundlichen Interaktionsformen. Aus diesem Grund hat FareHarbor damit begonnen, schnelle und einfache Wege aufzuzeigen, um die Buchungs- und Check-in-Erfahrungen für Reiseveranstalter an einer Vielzahl von US-Standorten und -Märkten zu verbessern – von Kreuzfahrten über Fototouren bis hin zu Escape Rooms. Damit war FareHarbor die perfekte Ergänzung für Tap to Pay auf dem iPhone.

„Für unsere Klienten, die mit FareHarbor ihr Unternehmen organisieren, wollen wir alles bereitstellen, was sie für ihren Erfolg benötigen – vom Erstellen und Anpassen von Buchungen für Kund/innen bis hin zum Überprüfen des Status ihres Unternehmens – und ihnen die Flexibilität geben, all dies zu tun, ganz gleich, wo sie sind“, sagt Lavinia Voicu, Senior Product Manager bei FareHarbor. „Gerade in unserer Branche ist es unerlässlich, alltägliche Aufgaben auch unterwegs erledigen zu können.“

Beispielsweise nutzte der FareHarbor-Händler Island Life Bike Rentals mit Sitz in Hilton Head in South Carolina, bisher ein per Bluetooth verbundenes Kartenlesegerät zur Buchung von Fahrrädern. Als das Gerät aufgrund von Witterungseinflüssen kaputt ging, griff das Unternehmen auf die manuelle Eingabe der Kreditkarteninformationen der Kund/innen zurück, suchte aber nach einer effizienteren Lösung.

FareHarbor wandte sich an Stripe, um Unternehmen wie Island Life Bike Rentals ein nahtloses Erlebnis mit kontaktlosen Transaktionen zu ermöglichen.

Lösung

Dank seiner langjährigen Partnerschaft mit Stripe nutzte FareHarbor die Chance, eine der ersten Plattformen zu werden, die ihren Reiseveranstaltern Tap to Pay auf dem iPhone und Stripe Terminal anbietet.

Mit Tap to Pay auf dem iPhone können Nutzer/innen kontaktlose Zahlungen mit einem iPhone und Stripe Terminal akzeptieren – ohne weitere Hardware. Tap to Pay für das iPhone ist sicher und geschützt, da integrierte Funktionen dafür sorgen, dass keine Kartennummern auf dem iPhone gespeichert werden.

„Der Erfolg unserer Kund/innen hängt davon ab, dass wir den Endkunden/innen eine ideale Erfahrung bieten. Wir wussten, dass Tap to Pay für das iPhone hervorragend zu unseren Kund/innen passt, denn wenn man alles Erforderliche auf seinem iPhone hat, mit digitalen Interaktionsmöglichkeiten, mit denen man sich nahtlos verbinden kann, macht das den entscheidenden Unterschied bei der Buchung von Reisen aus“, sagt Voicu.

Innerhalb weniger Wochen erkannte man bei FareHarbor, wie Tap to Pay auf dem iPhone seinen Reiseveranstaltern einen Wettbewerbsvorteil verschafft: Sie können Zahlungen für spontane Reservierungen ohne zusätzliche Hardware sofort und sicher abwickeln, solange sie ein unterstütztes iPhone und die FareHarbor-App haben. Anbieter können mit der Flexibilität von Tap to Pay für das iPhone von überall aus agieren – von Pop-up-Shops bis hin zu Community-Events wie Bauernmärkten.

„Weil wir wussten, dass viele unserer Kund/innen auch unterwegs arbeiten, war das Investment in Tap to Pay auf dem iPhone für uns eine Selbstverständlichkeit“, erklärt Voicu.

Ergebnisse

Seit der Implementierung von Tap to Pay auf dem iPhone verzeichnet FareHarbor einen stetigen Anstieg der Nutzer/innen um 10 % pro Woche.

Dank der Benutzerfreundlichkeit von Tap to Pay auf dem iPhone ist es für FareHarbor-Kunden nun einfacher, Pop-up-Standorte zu betreiben und neues Personal zu schulen. Ein Kunde hat sogar vollständig auf ein bargeldloses Zahlungsmodell umgestellt, als er die Einfachheit der kontaktlosen Zahlungen entdeckte.

Für den FareHarbor-Kunden Island Life Bike Rentals nahm die Einrichtung von Tap to Pay auf dem iPhone nur 10 Minuten in Anspruch. Und nun, mit Tap to Pay auf dem iPhone, brauchen die Mitarbeiter von Island Life nur noch 10–20 Sekunden pro Transaktion, anstatt 2–2,5 Minuten für die manuelle Eingabe der Kreditkartendaten.

„Schnelligkeit ist Trumpf. Wir haben zuweilen sieben Gäste in der Warteschlange, jeweils mit Familien. Da ist jede Minute Arbeitszeit, die wir woanders einsparen können, gut für unser Geschäft und sorgt für ein freundlicheres Miteinander“, sagt Inhaber Jeremy Gonsalves. „Und dank unserer Technologie, mit der wir Zahlungen schnell und sicher akzeptieren können, gewinnen unsere Kund/innen Vertrauen.“

Mit dem Ziel einer nahtlosen Erfahrung für die Nutzer/innen plant FareHarbor den Einsatz von Tap to Pay auf dem iPhone, um seinen Kunden in der kommenden Reisesaison eine noch höhere Kundenkapazität bieten kann.

„Mit Blick auf die Zukunft freuen wir uns, zur Innovationsspitze der Tech- und Reisebranche zu gehören und Tap to Pay auf dem iPhone anbieten zu können, um Reisen und Ausflüge für alle besser zu machen“, sagt Voicu.

Unser Kundenstamm ist hauptsächlich von unterwegs aus tätig. Deshalb war es für uns ein naheliegender Schritt, kontaktlose Zahlungen per iPhone anzubieten. Aufgrund von Kundenrückmeldungen wussten wir bereits, dass sich diese Funktion positiv auf das Tagesgeschäft auswirken würde.

Lavinia Voicu, Senior Product Manager

Absolute Preistransparenz

Integrierte Preisgestaltung pro Transaktion ohne versteckte Transaktionsgebühren

Schnelle Integration

Starten Sie mit Stripe in weniger als 10 Minuten