Kurzer Leitfaden zur Unternehmenskultur von Stripe

Ob Sie sich in einem Unternehmen wohlfühlen und mit Ihrer Arbeit zufrieden sind, hängt sehr stark davon ab, ob Sie sich auch mit den Werten des Unternehmens und seiner Mitarbeiter/innen identifizieren können.

Als Außenstehender kann man sich nur schwer ein Bild von der Kultur eines Unternehmens machen. Außerdem fällt es den meisten Unternehmen nicht leicht, sich selbst zu beschreiben. (Wie beschreiben Fische das Wasser?) Und häufig neigen sie dazu, Dinge positiver darzustellen, als sie in Wirklichkeit sind.

Als wir diesen Leitfaden erstellt haben, ging es vorerst um diese beiden Herausforderungen. Wir haben uns sehr um eine ehrliche Beschreibung unserer heutigen Unternehmenskultur bemüht. Dieser Leitfaden soll Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen, ob Stripe als Arbeitgeber für Sie infrage kommt.


Wir haben unsere Schäfchen noch nicht im Trockenen

Viele Leute haben die Befürchtung, dass sie zu spät dran sind, um sich bei Stripe oder anderen erfolgsversprechenden Start-ups zu engagieren. Wurden alle großen Probleme bereits gelöst? Gibt es immer noch wichtige Entscheidungen zu treffen und neue Produkte zu entwickeln?

Die gute Nachricht: Es ist nicht zu spät. Es gibt immer noch Probleme, die bisher nicht gelöst wurden. Schon bald, nachdem Sie zu Stripe gekommen sind, werden Sie Probleme lösen, die noch keiner im Unternehmen gelöst hat. (Manchmal müssen Sie auch Probleme lösen, die niemand zuvor gelöst hat.) Sie haben maßgeblichen Einfluss und können Dinge im Unternehmen verändern.

Die schlechte Nachricht: Es gibt keine Erfolgsgarantie. Die meisten Unternehmen, die mit Stripe zu tun haben, haben ein Plateau erreicht oder schlimmer. Vieles ist heutzutage im Umbruch und je erfolgreicher wir sind, desto schneller wird sich dieser Trend fortsetzen. (Das verhält sich so wie mit dem Turmbau bei Online-Spielen – je schneller ein hoher Turm gebaut wird, desto höher ist das Risiko, dass er in sich zusammenfällt.)

Dem Ziel konsequent und fokussiert entgegengehen

Unsere Nutzer vertrauen uns ihr Geld, ihr Geschäft und ihre Existenzgrundlage an. Millionen von Unternehmen weltweit (Einzelpersonen, Start-ups und große Unternehmen) funktionieren nur, wenn wir es tun. Fehler, versäumte Termine oder Verzögerungen haben große Auswirkungen. Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst.

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erledigen ihre Arbeit mit einem hohen Maß an Engagement und Disziplin. Sie können gerne mal ein Schwätzchen halten und ihre Arbeitszeit flexibel gestalten, denn wir glauben, dass sie selbst am besten wissen, wie sie ihre Arbeit zu erledigen haben. Viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Stripe gehen in ihrer Arbeit auf, ohne jedoch ihr Privatleben zu vernachlässigen.

Manchmal sind die Arbeitstage bei uns sehr lang. Es kann auch vorkommen, dass am Wochenende gearbeitet wird (insbesondere auf der Ebene der verantwortungsvollen Positionen) und man außerhalb der regulären Geschäftszeiten per E-Mail erreichbar sein muss. Je nach Position müssen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auch an Meetings mit Kollegen aus San Francisco, Tokio und Paris teilnehmen. Wegen der Zeitverschiebung lassen sich diese Meetings nicht so planen, dass sie innerhalb der regulären Geschäftszeiten stattfinden. Unser Unternehmen ist zudem eng mit der Weltwirtschaft verknüpft. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Stripe können zwar in den Urlaub gehen, aber das Unternehmen Stripe selbst steht niemals still.

Sie werden von hoch motivierten Kollegen umgeben sein: aus allen Lebenslagen, mit unterschiedlichen Werten und Arbeitsweisen. Der Vorteil ist, dass das Engagement sehr hoch ist. Aber es kann auch stressig sein, denn es wird immer jemanden geben, der härter arbeitet, länger bleibt oder erfolgreicher als Sie ist.

In unserem Unternehmen gibt es jedoch kein Konkurrenzdenken in dem Sinne, dass der Erfolg eines Einzelnen auf dem Misserfolg eines Kollegen beruht. Ihre Arbeit wird von Kollegen nicht untergraben, wie es oft in einer von Konkurrenzdenken geprägten Umgebung der Fall ist. Konkurrenzdenken spielt nur insofern eine Rolle, als dass es immer jemanden geben wird, der die Messlatte noch höher als Sie ansetzt. Erfolg bei Stripe bedeutet, die Messlatte eher zu hoch als zu niedrig anzulegen.

Wir möchten mehr erreichen, erfinden uns immer wieder neu und kennen in vielen Bereichen keine fixen Regeln. Von unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen erwarten wir eigenverantwortliches Handeln, sowohl bei der Arbeit als auch in ihrer persönlichen Weiterentwicklung. Wir halten viel von Performance-Management und Feedback, aber wir haben keine fixen Vorstellungen von starren Karrierewegen. Das heißt nicht, dass Leistung nicht anerkannt wird: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die gute Leistungen erbringen, werden anerkannt, gefördert und belohnt. Wir belohnen gute Leistung mit herkömmlichen Mitteln, mit Anteilen und Bonuszahlungen. Im Vordergrund steht aber, dass wir erfolgreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit interessanten Aufgaben betrauen und ihnen Verantwortung zur Lösung von wichtigen Problemen übertragen.

Zielorientiertes Denken

Wir möchten am Ende das Richtige tun und manchmal müssen wir dafür unsere Grundprinzipien neu überdenken.

Viele Verhaltensweise werden einfach übernommen, ohne sie zu hinterfragen. Wir haben uns angewöhnt, Gegenargumenten gegenüber offen zu sein. Wenn wir kritisiert werden, prüfen wir, in welchen Punkten die Kritik gerechtfertigt ist, anstatt uns zu verteidigen. Wir hören Personen zu, die eine andere Meinung haben. Ansichten, die sich nicht mit unseren decken, sind willkommen.

Wir schauen über den Tellerrand. Wir interessieren uns für die Welt da draußen und sind der Überzeugung, dass wir von anderen Unternehmen, Branchen und Fachrichtungen viel lernen können. Wir lassen uns von anderen inspirieren, lernen von anderen und hinterfragen unsere eigenen Hypothesen.

Unser konsequentes Umdenken spiegelt sich auch in unserer täglichen Arbeit wider. Beispielsweise halten wir die herkömmlichen Bewerbungsgespräche im technischen Bereich für suboptimal. Wir haben stark an Verbesserungen gearbeitet. Wir haben Arbeitsprobentests eingeführt, wir verzichten auf die Whiteboard-Programmierung, legen weniger Wert auf Referenzen und arbeiten aktiv daran, gegen unbewusste Vorurteile vorzugehen, um nur einige Beispiele zu nennen. Doch das heißt noch lange nicht, dass wir mit dem Ergebnis schon zufrieden sind. Wir glauben, dass auch weiterhin noch großer Verbesserungsbedarf besteht.

Wir gehen klug und bedacht vor. Die Mitarbeiter/innen von Stripe haben ihre eigenen Reaktionen infrage gestellt. Wir stellen uns der Diskussion mit Kollegen, was zuweilen anstrengend sein kann, aber wir bringen unsere Argumente immer sachlich vor.

Vertrauen und Wachstum

Im Vergleich zu anderen Unternehmen schenken wir unseren Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen vielleicht zu viel Vertrauen. Das ist aber völlig in Ordnung für uns.

Bescheidenheit und Respekt spielen in unserem Unternehmen und im Miteinander eine wesentliche Rolle. In vielen Unternehmen werden die Mitarbeiter/innen lediglich dazu angehalten, sich „nicht schlecht zu benehmen“. Wir setzen die Messlatte höher. Denn wir möchten in unserem Unternehmen mit Leuten zusammenarbeiten, die gute Absichten haben und großen Wert auf kollegiales Verhalten legen. Andere Personen haben keine Chance, seien sie auch noch so qualifiziert.

Nachdruck und Vertrauen müssen präzise aufeinander abgestimmt sein. Erfolgreiche Mitarbeiter/innen von Stripe sorgen durch ihr Denken und Handeln dafür, dass die Qualität im gesamten Unternehmen ein neues Niveau erreicht. Sollten die Meinungen auch noch so gegensätzlich sein: Wir vertrauen fest darauf, dass immer eine gute Absicht dahinter steht.

Globale Optimierung

Die Mitarbeiter/innen von Stripe handeln im Sinne des gesamten Unternehmens.

Bei Stripe spielt interdisziplinäres Arbeiten eine große Rolle und wirklich gute Stripe-Mitarbeiter/-innen sehen das Unternehmen in seiner Gesamtheit und haben keine territorialen Ansprüche, wenn es um ihren Aufgabenbereich geht. Es geht nicht darum, sich in möglichst großen Teams von den anderen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen abzuschotten.

Mit der Einstellung „das ist nicht meine Aufgabe“ werden Sie bei Stripe nicht weit kommen: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die genau das Gegenteil tun, werden bei Stripe geschätzt, anerkannt und belohnt. Ihre regelmäßige Mitarbeit an abteilungsübergreifenden Projekten ist gefragt. Sie werden Feedback von engagierten Kollegen erhalten, die Ihr Projekt nicht so gut kennen wie Sie. Sie werden mit dem Feedback sicher nicht immer einverstanden sein, jedoch sollten Sie es dankbar annehmen und sich ernsthaft damit auseinandersetzen, denn es kommt von einem klugen Kollegen, der genauso wie Sie am Erfolg des Projekts interessiert ist.

Bei der Suche nach der besten Lösung orientieren wir uns auch an anderen Branchen, genauso wie wir wertvolle Beiträge aus dem Unternehmen gerne entgegennehmen, ganz gleich von welchem Team sie kommen. Die Meinung eines Stripe-Mitarbeiters/einer Stripe-Mitarbeiterin aus der Rechtsabteilung bei Produktgesprächen ist genauso willkommen wie die eines Ingenieurs/einer Ingenieurin zu einem Geschäftsabschluss: Wir freuen uns über jeden wertvollen Beitrag, ganz gleich woher er kommt.

Der Stripe-Service

Mit den von uns entwickelten Tools möchten wir zur Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen beitragen.

Uns ist daran gelegen, die Resultate unserer Arbeit in ihrer Gesamtheit zu sehen und die langfristigen Konsequenzen im vollen Umfang zu berücksichtigen. Schneller Profit ist uns dabei nicht wichtig.

Trotz der klaren Vorstellung unserer Unternehmensziele verhalten wir uns bei der Vergabe des Zugriffs darauf neutral. Das bedeutet, dass wir mit den Werten und Zielen der Kunden von Stripe nicht zwangsläufig einverstanden sind. Bei der letzten Präsidentschaftswahl in den USA haben wir nahezu alle Spenden für den Gegenkandidaten entgegengenommen: Alle größeren Kampagnen wurden 2016 über Stripe abgewickelt. Wir möchten den Zugang zu einer finanziellen Infrastruktur ermöglichen, unabhängig vom Kunden. Die Einhaltung von Gesetzen ist dabei eine Grundvoraussetzung. Unser Team setzt sich aus unterschiedlichen Personen mit einem ganz unterschiedlichen Hintergrund zusammen und wir sehen unsere Werte als Unternehmen nicht nur als Summe von Werten Einzelner. In unserem Unternehmen sind viele verschiedene Wertvorstellungen willkommen.

Optimismus

Wir sehen die Dinge positiv.

Wir machen uns natürlich intern stets Gedanken darüber, was nicht funktioniert, welche Probleme auf uns zukommen könnten und welche Risiken wir nicht berücksichtigt haben. Unsere Grundeinstellung ist jedoch von starkem Optimismus geprägt. Wir sind davon überzeugt, dass Stripe in Zukunft noch besser sein wird als das Unternehmen jetzt schon ist. Bei der Entwicklung neuer Ideen fragen wir uns eher „Wie könnte die Idee funktionieren?“. Die Frage „Warum könnten wir mit der Idee scheitern?“ stellen wir uns nicht.

Wir sind davon überzeugt, dass der Einfluss des Internets weiter wachsen wird. Wir denken, dass Ehrgeiz, Motivation und voller Einsatz für den Unternehmenserfolg sich auch auf die Welt um uns herum positiv auswirken wird.


Zusammenfassung

Stripe verarbeitet jedes Jahr Transaktionen im Wert von mehreren Milliarden für Millionen Unternehmen auf der ganzen Welt. 2016 haben mehr als 50 % der Amerikanerinnen und Amerikaner einen Kauf über die Stripe-Plattform getätigt. Wir bearbeiten täglich mehr als 100 Millionen API-Anforderungen.

Wir möchten aber noch mehr erreichen, denn nur ein kleiner Bruchteil des Welthandels wird heutzutage über das Internet abgewickelt. Wir möchten den Anteil des weltweiten Internetgeschäfts an der Gesamtwirtschaft erhöhen und gleichzeitig den Internethandel neu gestalten. Dafür brauchen wir Mitstreiter/innen. Seien Sie dabei!

Feedback

Wir würden uns über ein offenes und ehrliches Feedback zu diesem Leitfaden freuen. Ihre Meinung ist uns wichtig

Ihr Feedback hat keinen Einfluss auf Ihre Bewerbung (es gibt keine richtigen oder falschen Antworten!). Was Sie uns mitteilen, wird weder von der Personalabteilung noch von den Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, die das Bewerbungsgespräch führen, geprüft.

You’re viewing our website for Australia, but it looks like you’re in the United States. Switch to the United States site