Donorbox verarbeitet mit Stripe mehr als 1 Mrd. USD an Spenden

Donorbox gibt gemeinnützigen Organisationen einfache, transparente Instrumente an die Hand, mit denen diese ihre Spendenkampagnen verwalten und mit Spendern in Kontakt treten können. Sein globales Netzwerk des Spendens hat bisher über 1 Mrd. USD von fast fünf Mio. großzügigen Spender/innen einsammeln können. Mit Stripe als Zahlungsdienstleister konnte Donorbox die Bürde der Compliance mit all den Auflagen für solche gemeinnützigen Organisationen erfolgreich erleichtern und gleichzeitig eine vertrauenswürdige, betrugssichere Lösung für Online-Spenden anbieten.

Lösungen im Einsatz

    Payments
    Connect
    Radar
Nordamerika
Start-up

Herausforderung

Donorbox wurde geschaffen, um gemeinnützigen Organisationen eine All-in-One-Plattform zu bieten: Spenden sammeln, die Last der regulatorischen Compliance mindern und vor Betrug schützen sind die Ziele der Lösung. Viele gemeinnützige Organisationen arbeiten mit schlanken Strukturen und die Verwaltung von Zahlungsinfrastruktur, komplexen Berichtsanforderungen sowie die Bereitstellung von Steuerbelegen nehmen wertvolle Ressourcen in Anspruch. Außerdem sind gemeinnützige Organisationen leichte Ziele für Betrüger/innen, da diese bei diesen oft mit beschränkten Ressourcen geführten Organisationen leichter gestohlene Kreditkarten testen können.

„Gemeinnützige arbeiten mit schlanken Teams. Sich um Compliance, Berichtswesen und Betrug kümmern zu müssen, bindet wertvolle Kapazitäten und schmälert so deren Wirkung“, erklärt Charles Zhang, der Gründer von Donorbox.

Donorbox hat es sich zum Ziel gemacht, diese Herausforderungen für gemeinnützige Organisationen zu lösen, die sich für ihre wohltätige Arbeit auf Spenden stützen. Nachdem Donorbox positive Online-Berichte gelesen hatte, die die Nutzerfreundlichkeit, den einfachen Code und die hilfreiche Dokumentation von Stripe lobten, entschieden sie sich für einen Wechsel.

Lösung

Donorbox wollte seinen Kund/innen ein reibungsloseres Zahlungserlebnis bieten und gleichzeitig eine robuste Berichterstattung und Betrugsprävention liefern. Die Wahl fiel daher auf Stripe Elements als optimierte Zahlungserfahrung für Gemeinnützige und Spender, auf Stripe Connect für die reibungslose Integration in die bestehende Plattform von Donorbox und die Verringerung der regulatorischen Last für Donorbox sowie auf Stripe Radar zur Erkennung und Abwehr von Betrug ohne zusätzliche Reibung für legitime Spender/innen.

„Wenn Gemeinnützige erfolgreich sein wollen, müssen Sie Spender/innen einen glatten und reibungslosen Bezahlvorgang liefern“, fügt Zhang hinzu. „Die Robustheit von Stripe Elements mit Funktionen wie Echtzeit-Validierung und dem Kartenaktualisierer führt zu einem hervorragenden Erlebnis für die Spender/innen und ermutigt sie zu weiteren Spendenaktivitäten.“

Ergebnisse

Mit Stripe konnte Donorbox in mehr als 40 Länder expandieren und mit seinem kleinen, aber sehr agilen Team die Benutzerfreundlichkeit verbessern, die Zahlungsverarbeitung optimieren und die Verluste durch Betrug deutlich verringern.

Mehr als 30 % weniger entgangene wiederkehrende Spenden

Die nutzerfreundliche Lösung von Stripe ermöglichte es Donorbox, schnell ein optimiertes Benutzererlebnis bereitzustellen und gleichzeitig die Sicherheit zu verbessern sowie fortgesetztes Wachstum und Expansion zu ermöglichen.

Spender/innen ein schnelles und einfaches Nutzererlebnis bieten zu können ist essenziell, um das Volumen an Spenden zu maximieren. Stripe hilft dabei, durch vorausgefüllte Daten zu den Spender/innen und die Echtzeit-Validierung von Zahlungen typische Beschränkungen abzubauen. Für wiederkehrende Spenden verhindert der Kartenaktualisierer von Stripe Ablehnungen, sodass Spenden weiter fließen, wenn Spender/innen die Karte gewechselt haben. Die Integration mit Plaid von Stripe ermöglicht es gemeinnützigen Organisationen zudem, ACH-Zahlungen für größere Spenden oder von institutionellen Spender/innen anzunehmen.

„Schon vermeintlich kleine Optimierungen wie der Kartenaktualisierer von Stripe sind von enormer Bedeutung, weil sich so viele Gemeinnützige auf wiederkehrende Spenden stützen“, erläutert Zhang. „Allein durch den Kartenaktualisierer konnten wir 30 % des entgangenen Umsatzes wieder gutmachen.“

80 % weniger Betrug bei einem Hochfrequenzmarkt

Kriminelle missbrauchen Gemeinnützige oft für das Testen von Karten. Dadurch entstehen große Verluste und unerwünschte Kartenablehnungen für legitime Spender/innen. Stripe Radar nutzt maschinelles Lernen zur Erkennung und Abwehr von Betrug und sorgt gleichzeitig für weiter fließende legitime Spenden an die gemeinnützigen Kund/innen von Donorbox. Gerade kleine gemeinnützige Organisationen haben es oft schwer, sich angesichts Hunderter Rückbuchungen und betrügerischer Zahlungen über Wasser zu halten. Donorbox konnte mit Radar das Betrugsaufkommen um mehr als 80 % verringern.

Eine vereinfachte Zahlungsinfrastruktur bietet stärkere Kapazitäten mit weniger Entwicklungsaufwand

Stripe Connect fungiert als Zahlungslösung, die Donorbox die regulatorischen und Compliance-Anforderungen abnimmt und den gemeinnützigen Organisationen gleichzeitig schneller Spenden verschafft. Die globalen Kapazitäten von Stripe ermöglichen auch die einfache Integration mit internationalen Zahlungsdienstleistern, sodass Donorbox schnell weltweit expandieren konnte.

„Stripe bietet uns eine ganze Palette an Zahlungsprodukten, die sich leicht integrieren lassen, sodass wir mehr Gemeinnützigen schneller mehr Spenden verschaffen können“, konstatiert Zhang.

„Stripe kümmert sich um die Compliance, die Auflagen und die Berichtserstattung bei der Verarbeitung von Spenden. So brauchen wir uns keine Sorgen machen und können uns ganz darauf konzentrieren, unsere schlanken Kapazitäten auf die größtmögliche Wirkung auszurichten.“

Charles Zhang, Gründer

Absolute Preistransparenz

Integrierte Preisgestaltung pro Transaktion ohne versteckte Transaktionsgebühren

Schnelle Integration

Mit Stripe starten Sie in weniger als 10 Minuten