Amazon vereinfacht grenzüberschreitende Zahlungen mit Stripe

Amazon, eins der innovativsten Unternehmen der Welt, orientiert sich an vier Erfolgsfaktoren: Begeisterung für Kund/innen, Leidenschaft für Erfindungen, Engagement für operative Exzellenz und langfristiges Denken. Mit diesen Prinzipien machte sich Amazon daran, eine Zahlungsinfrastruktur aufzubauen, die nicht nur einen innovativen und personalisierten Bezahlvorgang erlaubt, sondern auch eine Reihe von Zahlungsdienstleistungen, die Amazons Produkt- und Geschäftsportfolio auf der ganzen Welt unterstützen.

Lösungen im Einsatz

    Payments
    Connect
Global
Enterprise

Herausforderung

Als Amazon in neue Länder expandierte, suchte man nach einer neuen Ebene der Vereinfachung internationaler Zahlungen. Ben Volk, Director of Global Payment Acceptance & Customer Experience, erklärt: „Wir haben sechs oder sieben Jahre internationale Expansion hinter uns und nach Innovationen gesucht, wie wir Verkäufer/innen, die grenzüberschreitend verkaufen, Geld zukommen lassen, wie wir den Prozess der Währungsumrechnung vereinfachen und wie wir sicherstellen können, dass sie ihre Zahlungen wie erwartet und pünktlich in Empfang nehmen. Das ist ein recht komplexer Prozess.“

Lösung

Amazon ist Partner von Stripe geworden, um die globalen Zahlungserfahrungen zu optimieren, vor allem als das Unternehmen schnell in neue Länder expandieren wollte. Als Amazon zum Beispiel nach Polen expandierte, arbeitete das Team mit Stripe zusammen, um den Bezahlvorgang mit BLIK, einer beliebten polnischen Zahlungsmethode, zu optimieren.

Ergebnisse

Da Stripe bereits über 150 lokale Zahlungsmethoden unterstützt, konnte Amazon seinen Markteintritt beschleunigen und gemeinsam mit Stripe für nahtlose Zahlungserfahrungen und die Ausrichtung auf die Kaufpräferenzen der Kund/innen sorgen.

Absolute Preistransparenz

Integrierte Preisgestaltung pro Transaktion ohne versteckte Transaktionsgebühren

Schnelle Integration

Mit Stripe starten Sie in weniger als 10 Minuten