Jetzt kaufen, später zahlen

Umsatzsteigerung in wenigen Minuten mit Afterpay auf Stripe

Fügen Sie Afterpay zu Ihrer Stripe-Integration hinzu, um Kund/innen mehr Zahlungsflexibilität zu bieten, während Sie im Voraus vollständig bezahlt werden.

Umsatzmöglichkeiten erweitern

Unternehmen, die Afterpay anbieten, verzeichnen eine durchschnittliche Steigerung der Warenkorbkonversion um 22 % und eine Steigerung des durchschnittlichen Bestellwerts um 40 %.

Neue Kund/innen gewinnen

Angesichts von über 11 Millionen Kund/innen weltweit können Sie mit Afterpay, mehr Verbraucher/innen erreichen. Unternehmen stellen fest, dass 30 % der Afterpay-Kund/innen neu für ihre Marke sind.

Eine einzige Integration beibehalten

Fügen Sie Afterpay zu jeder Art von Stripe-Integration hinzu – auch zu Plattformen – und profitieren Sie von einem einheitlichen Reporting und Auszahlungen über alle Zahlungsmethoden hinweg.

Keine Formalitäten

Berechtigte Unternehmen bei Stripe können Afterpay in wenigen Minuten akzeptieren. Es gibt keinen Antrag, kein Onboarding und keinen Underwriting-Prozess.

So funktioniert's

Zahlungsflexibilität für Ihre Kund/innen

Mit den Optionen Jetzt kaufen, später bezahlen können Sie Ihren Käufer/innen mehr Flexibilität bei der Kaufabwicklung bieten. Mit Afterpay können Kund/innen ihre Zahlung in 4 zinsfreie Raten über 6 Wochen aufteilen, während Sie den vollen Betrag im Voraus bezahlt bekommen. Es gibt kein langwieriges Antragsverfahren, keine Bonitätsprüfung und keine Zinsen oder Gebühren für Kund/innen, die pünktlich zahlen.

  • Sofortige Genehmigungsentscheidung für Afterpay-Neukund/innen
  • Schneller Bezahlvorgang für bestehende Afterpay-Kund/innen
  • Immer zins- und gebührenfrei, wenn Kund/innen pünktlich zahlen
  • Schutz vor Betrug und Kundenrückzahlungsrisiken
  • Verfügbar in den Vereinigten Staaten, in Kanada, in Australien, in Neuseeland und im Vereinigten Königreich

Vollständig integriert

Gleich mit Stripe beginnen

Mit Stripe nutzen Sie alle Vorteile von „Jetzt kaufen, später bezahlen“ plus einer schnelleren Bereitstellung, einer vereinfachten Integrationsverwaltung und einheitlicher Berichte und Auszahlungen.

Optionen für flexible Nutzeroberflächen

Akzeptieren Sie Afterpay innerhalb von Minuten, indem Sie nur eine einzige Codezeile in Checkout aktualisieren. Checkout zeigt Afterpay intelligent an, um die Konversion zu erhöhen. Afterpay funktioniert auch mit Elements und selbst erstellten Zahlungsformularen.

Für Plattformen

Über Connect können Plattformen und Marktplätze Afterpay problemlos und ohne Aufwand für die Händler verbreiten.

Afterpay war eine der am häufigsten von unseren Kund/innen geforderten Funktionen. Durch die Partnerschaft mit Stripe und Afterpay sind wir in der Lage, unseren Händlern noch mehr Flexibilität bei der Abwicklung von Transaktionen mit ihren Kund/innen zu bieten und den Umsatz zu steigern, ohne dabei auf die einzigartigen Designelemente ihrer Marke verzichten zu müssen.

Paul Gubbay, Chief Product Officer

Sind Sie startklar?

Beim Akzeptieren von Afterpay auf Stripe fällt für berechtigte Unternehmen kein Verwaltungsaufwand an. Stripe unterstützt Afterpay für Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten, in Kanada, in Australien, in Neuseeland und im Vereinigten Königreich.

Anspruch

Prüfen Sie, ob Ihre Geschäftskategorie in der Dokumentation unterstützt wird, oder gucken Sie in Ihren Dashboard-Einstellungen nach, ob Sie berechtigt sind und loslegen können.

Preisgestaltung

Erfahren Sie mehr über unsere transaktionsbasierte Preisgestaltung.

Konversionsdaten, durchschnittlicher Bestellwert, globale Kundenzahlen und Daten zu neuen Käufer/innen werden von Afterpay bereitgestellt. Alle Daten beziehen sich auf Integrationen mit Afterpay im Allgemeinen und sind nicht spezifisch für die Integration mit Stripe.