Meses sin intereses: Ein detaillierter Leitfaden

Payments
Payments

Akzeptieren Sie Zahlungen online, vor Ort und weltweit mit einer Zahlungslösung, die für jede Art von Unternehmen geeignet ist – vom Start-up bis zum globalen Konzern.

Mehr erfahren 
  1. Einführung
  2. Wo wird Meses sin intereses genutzt?
  3. Wer nutzt Meses sin intereses?
  4. Wie funktioniert Meses sin intereses?
  5. Geschäftliche Vorteile der Akzeptanz von Meses sin intereses
  6. Die Sicherheitsmaßnahmen von Meses sin intereses
  7. Anforderungen an Unternehmen, um Zahlungen mit Meses sin intereses anzubieten
  8. Alternativen zu Meses sin intereses

Meses sin intereses ist ein beliebtes Finanzinstrument in Mexiko, das es Kundinnen und Kunden ermöglicht, Einkäufe über mehrere Abrechnungszyklen zu bezahlen, ohne dass Zinsen anfallen. Mit Meses sin intereses, dt. „Monate ohne Zinsen“, können die Kundinnen und Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung mit ihrer Kreditkarte kaufen und in monatlichen Raten über einen bestimmten Zeitraum bezahlen, in der Regel innerhalb von drei bis 18 Monaten.

Die Dauer des zinsfreien Zeitraums variiert je nach Einzelhändler oder Finanzinstitut, der bzw. das die Dienstleistung anbietet. Während dieses Zeitraums muss die Kundin oder der Kunde feste monatliche Zahlungen leisten, die sich aus dem Gesamtkaufpreis geteilt durch die Anzahl der Monate der Laufzeit ergeben.

Unternehmen nutzen dieses Programm häufig als Mittel zur Verkaufsförderung, insbesondere bei höherpreisigen Artikeln, da Kundinnen und Kunden so die Kosten besser bewältigen können. Oft bedeutet dies für die Unternehmen eine Steigerung des Umsatzes und der Kundentreue. Wenn ein Unternehmen dieses Programm anbietet, übernimmt es in der Regel die Kosten für die Zinsen, die sonst anfallen würden. Manchmal arbeiten Kreditkartenunternehmen mit Einzelhändlern zusammen, um das Programm exklusiv für ihre Karteninhaber/innen anzubieten.

Kreditkartenaussteller und Banken, die Meses sin intereses anbieten, haben in der Regel bestimmte Konditionen, an die sich die Kundschaft halten muss. Dazu können ein Mindestumsatz und Einschränkungen hinsichtlich der Produkte oder Dienstleistungen gehören, die die Kundinnen und Kunden im Rahmen dieses Programms erwerben können. Für Unternehmen, die erwägen, Meses sin intereses anzubieten, ist es wichtig, diese Konditionen zu kennen und zu wissen, welche Auswirkungen sie auf den Umsatz und die Finanzplanung haben können.

Dieses Programm kann Teil der Strategie eines Unternehmens sein, um Kundschaft zu gewinnen, insbesondere in Märkten, in denen die Kundinnen und Kunden sensibel auf Preise und Zahlungsbedingungen reagieren. Bei der Entscheidung, ob Meses sin intereses angeboten werden soll, muss die potenzielle Umsatzsteigerung gegen die Kosten der zinslosen Zahlungen abgewogen werden.

Worum geht es in diesem Artikel?

  • Wo wird Meses sin intereses genutzt?
  • Wer nutzt Meses sin intereses?
  • Wie funktioniert Meses sin intereses?
  • Geschäftliche Vorteile der Akzeptanz von Meses sin intereses
  • Die Sicherheitsmaßnahmen von Meses sin intereses
  • Anforderungen an Unternehmen, die Zahlungen mit Meses sin intereses anbieten wollen
  • Alternativen zu Meses sin intereses

Wo wird Meses sin intereses genutzt?

Meses sin intereses gibt es zwar nur in Mexiko, doch das Konzept der zinsfreien Ratenzahlung über einen bestimmten Zeitraum ist in verschiedener Form auf der ganzen Welt zu finden. Diese Programme werden häufig von Kreditkartenunternehmen, Einzelhandelsgeschäften oder über Finanzdienstleistungen Dritter angeboten. Sie können sich je nach Region und Finanzvorschriften sowie den Unternehmen, die sie anbieten, erheblich unterscheiden.

In den USA und einigen europäischen Ländern sind beispielsweise die Begriffe „0 %-Finanzierung“ oder „zinsloser Kredit“ für ähnliche Programme üblich. Sie funktionieren nach demselben Prinzip: Die Kundin oder der Kunde kann die Kosten für einen Kauf über mehrere Monate verteilen, ohne Zinsen zu zahlen. Die Konditionen und die Dauer dieser Programme können sich jedoch von den in Mexiko üblichen Konditionen für Meses sin intereses unterscheiden.

Wer nutzt Meses sin intereses?

Meses sin intereses ist ein vielseitig einsetzbares Programm, das von unterschiedlichen Unternehmen und Kundensegmenten genutzt wird.

  • Einzelhandelsunternehmen
    Viele Einzelhandelsgeschäfte nutzen das Programm, insbesondere solche, die Elektronik, Haushaltsgeräte, Möbel und andere hochwertige Artikel verkaufen. Es ist ein wirksames Instrument, um die Kundschaft zu größeren Käufen zu bewegen, die sie sonst wegen des hohen Preises aufschieben würde.

  • E-Commerce-Plattformen
    Online-Verkäufer/innen und E-Commerce-Plattformen bieten Meses sin intereses an, um größere Einkäufe zu erleichtern. Das ist besonders attraktiv für Online-Käufer/innen, die nach unkomplizierten Zahlungsmöglichkeiten suchen.

  • Reisen und Gastgewerbe
    Reisebüros, Fluggesellschaften und Hotels nutzen das Programm, um Urlaubspakete, Flugtickets und Hotelaufenthalte günstiger zu machen. Die Kundinnen und Kunden können damit ihre Reisen und Unterkünfte buchen, ohne sofort den vollen Betrag zahlen zu müssen.

  • Gesundheitsdienstleistungen
    Zahnkliniken, Krankenhäuser und Zentren für plastische Chirurgie bieten Meses sin intereses für teure medizinische Eingriffe an. Auf diese Weise können die Patientinnen und Patienten ihre Gesundheitskosten steuern, ohne die Behandlung zu verzögern, insbesondere bei Leistungen oder Verfahren, die nicht von der Versicherung abgedeckt sind.

  • Bildungsanbieter
    Bestimmte Bildungseinrichtungen und Ausbildungszentren bieten Meses sin intereses für die Kursgebühren an. Ziel ist es, den Zugang zu Bildung zu erleichtern, indem den Studierenden die Möglichkeit gegeben wird, die Studiengebühren über einen längeren Zeitraum zu bezahlen, um sie weniger finanziell zu belasten.

  • Automobilbranche
    Autohäuser bieten Meses sin intereses für Anzahlungen oder den Kauf von Fahrzeugen an, um den Erwerb eines Autos für einen größeren Kundenkreis erschwinglich zu machen.

  • Luxusgüter und -dienstleistungen
    Einzelhändler, die hochwertige Produkte wie Schmuck, Designerkleidung und Luxusdienstleistungen verkaufen, nutzen das Programm ebenfalls, um ihre Produkte für potenzielle Kundinnen und Kunden interessant zu machen, die sich scheuen, große Geldbeträge auf einmal auszugeben.

  • Kundschaft mit mittlerem Einkommen
    Diese Einkommensgruppe entscheidet sich häufig für Meses sin intereses, weil sie so ihr Budget besser steuern kann. Anstatt Käufe aufzuschieben, können so Waren oder Dienstleistungen erworben werden, ohne dass eine unmittelbare finanzielle Belastung entsteht.

  • Junge Berufstätige und Familien
    Auch diese Bevölkerungsgruppen nutzen Meses sin intereses für größere Ausgaben für Dinge wie Haushaltsgeräte, Elektronik und Familienurlaube.

  • Kreditbewusste Käufer/innen
    Kundinnen und Kunden, die bei der Verwendung von Krediten und der Zahlung von Zinsen vorsichtig sind, finden dieses Programm attraktiv, weil es ihnen ermöglicht, Einkäufe zu tätigen und dabei die mit einem klassischen Kredit verbundenen Mehrkosten zu vermeiden.

Jede dieser Gruppen und Branchen findet aus unterschiedlichen Gründen Gefallen an Meses sin intereses. Allen gemeinsam ist jedoch, dass der Dienst es der Kundschaft ermöglicht, größere Anschaffungen zu tätigen, die sie sonst vielleicht aufschieben müsste.

Wie funktioniert Meses sin intereses?

Meses sin intereses funktioniert nach einem einfachen, aber effektiven Prinzip. Im Folgenden finden Sie eine ausführlichere Darstellung:

  • Initiierung des Programms
    Wenn sich eine Kundin oder ein Kunde für den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung im Rahmen des Programms Meses sin intereses entscheidet, wählt sie oder er die Dauer der zinsfreien Ratenzahlungen. Diese kann von einigen Monaten bis zu mehr als einem Jahr reichen, je nach dem jeweiligen Händlerangebot und den Präferenzen der Kundin oder des Kunden.

  • Aufteilung der Zahlungen
    Die Gesamtkosten des Kaufs werden gleichmäßig durch die gewünschte Anzahl der Monate geteilt. Wenn also eine Kundin oder ein Kunde einen Artikel kauft, der 1.200 USD kostet, zahlt sie oder er im Rahmen eines 12-Monats-Plans 100 USD pro Monat.

  • Kreditkartenpflicht
    Um das Programm in Anspruch nehmen zu können, müssen die Kundinnen und Kunden eine Kreditkarte besitzen. Für das zinsfreie Angebot ist eine Vereinbarung zwischen dem Einzelhändler und einem Kreditkartenaussteller erforderlich. Nicht alle Kreditkarten sind teilnahmeberechtigt. Dies kann von speziellen Vereinbarungen zwischen Kreditkartenausstellern und Einzelhändlern abhängen.

  • Monatliche Abrechnung
    Die monatliche Rate wird jeden Monat bis zum Ende der Laufzeit über die Kreditkarte der Kundin oder des Kunden abgerechnet. Es ist wichtig, dass die Raten pünktlich gezahlt werden, um eventuelle Zinsen und Verzugsgebühren seitens der Kreditkartengesellschaft zu vermeiden.

  • Keine Zinsen
    Während des Ratenzahlungszeitraums werden keine zusätzlichen Zinsen auf den Gesamtbetrag erhoben, der dem Kaufpreis im Rahmen von Meses sin intereses entspricht. Für sonstige Käufe mit der Kreditkarte können jedoch die üblichen Zinskosten anfallen.

  • Vereinbarung zwischen Einzelhändler und Bank
    In der Regel zahlt der Einzelhändler eine Gebühr an die Bank oder die Kreditkartengesellschaft, um den Dienst anbieten zu können. Diese Gebühr ist ein Prozentsatz des Kaufpreises und wird als Verkaufs- oder Marketingausgabe des Einzelhandelsunternehmens betrachtet.

  • Auswirkungen auf den Kreditrahmen
    Oft wird der volle Betrag des Einkaufs auf die Kreditgrenze der Kundin oder des Kunden angerechnet, sobald sie bzw. er den Einkauf tätigt. Wenn also eine Kundin oder ein Kunde einen Kreditrahmen von 5.000 USD hat und mit Meses sin intereses einen Kauf im Wert von 1.200 USD tätigt, reduziert sich ihr bzw. sein verfügbarer Kredit auf 3.800 USD.

  • Frühzeitige Rückzahlung
    Die Kundinnen und Kunden haben in der Regel die Möglichkeit, den Saldo vorzeitig zu tilgen, ohne dass dafür eine Gebühr anfällt.

  • Kundenverantwortung
    Die Kundinnen und Kunden müssen die Konditionen der Meses sin intereses-Vereinbarung genau nachvollziehen können. Die Nichteinhaltung der Rückzahlungsbedingungen, wie z. B. das Ausbleiben monatlicher Zahlungen, kann zu Strafzahlungen führen, einschließlich der Auferlegung der üblichen Zinssätze auf den ausstehenden Betrag.

Meses sin intereses ermöglicht es der Kundschaft, größere Anschaffungen ohne unmittelbare finanzielle Belastung zu tätigen, indem die Kosten auf überschaubare Monatszahlungen ohne zusätzliche Zinsen verteilt werden. Allerdings müssen die Kundinnen und Kunden ihre Finanzen sorgfältig planen und pünktlich zahlen, um Strafen zu vermeiden und die Vorteile des Programms optimal zu nutzen.

Geschäftliche Vorteile der Akzeptanz von Meses sin intereses

Das Angebot von Meses sin intereses als Zahlungsoption hat für Unternehmen viele Vorteile. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Vorteile:

  • Höheres Umsatzvolumen
    Durch das Angebot einer zinslosen Zahlungsoption können die Unternehmen Kundinnen und Kunden anlocken, die möglicherweise zögern, größere Einkäufe direkt zu tätigen. Dies kann zu einem Anstieg des Gesamtumsatzes führen, insbesondere bei höherpreisigen Artikeln.

  • Kundschaft gewinnen und binden
    Die Bereitstellung flexibler Zahlungsoptionen ist ein Mehrwertdienst, der die Kundenzufriedenheit und -treue erhöht und es den Unternehmen ermöglicht, neue Kundinnen und Kunden zu gewinnen und bestehende zu binden.

  • Wettbewerbsvorteil
    Auf Märkten, auf denen mehrere Unternehmen ähnliche Produkte oder Dienstleistungen anbieten, kann das Angebot von Meses sin intereses einem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und Kundinnen und Kunden anziehen, die die einzelnen Anbieter vergleichen wollen.

  • Verbesserung des Cashflow-Managements
    Die Zahlungen werden für die Kundinnen und Kunden zwar zeitlich gestreckt, aber die Unternehmen erhalten den vollen Betrag im Voraus von ihrem Finanzinstitut oder ihrer Kreditkartengesellschaft. Dies trägt zu einem besseren Cashflow-Management bei.

  • Erschließen eines größeren Kundenspektrums
    Meses sin intereses macht Produkte und Dienstleistungen für einen breiteren Kundenkreis zugänglich, auch für diejenigen, die sich eine Pauschalzahlung unter Umständen nicht leisten können, wohl aber kleinere, monatliche Zahlungen.

  • Förderung von hochwertigen Transaktionen
    Kundinnen und Kunden sind eher geneigt, sich für höherwertige Waren zu entscheiden oder zusätzliche Artikel zu ihrem Kauf hinzuzufügen, wenn sie wissen, dass sie die Kosten über mehrere Monate verteilen können, ohne dass Zinsen anfallen.

  • Marketing- und Werbemöglichkeiten
    Unternehmen können Meses sin intereses als Marketinginstrument in Promo- und Werbekampagnen einsetzen, um Aufmerksamkeit zu erregen und sich von Wettbewerbern abzuheben.

  • Abbau von Lagerbeständen
    Indem sie die Kundschaft zum Kauf anregen, können die Unternehmen ihre Bestände schneller abbauen und so die Kosten für Lagerung und Bevorratung senken.

  • Stärkung des Markenimages
    Das Angebot unterschiedlicher Zahlungslösungen kann den Ruf einer Marke verbessern. Das Unternehmen positioniert sich als kundenfreundlich und geht auf die Bedürfnisse des Marktes ein.

  • Erkenntnisse über die Kundschaft
    Die Umsetzung solcher Programme kann Unternehmen wertvolle Daten über die Kaufgewohnheiten und Präferenzen der Kundschaft liefern und ihnen helfen, ihre Marketing- und Produktentwicklungsstrategien gezielt anzupassen.

  • Anpassung an die Zahlungspräferenzen der Kundschaft
    In Mexiko herrscht eine ausgeprägte kulturelle Präferenz für Käufe auf Kreditbasis, insbesondere bei größeren Anschaffungen. Meses sin intereses passt gut zu dieser Tendenz und ermöglicht es Unternehmen, ein gängiges Kundenverhalten zu bedienen.

  • Reaktion auf die Marktnachfrage nach Kreditoptionen
    Für einen großen Teil der mexikanischen Bevölkerung besteht ein eingeschränkter Zugang zu Krediten. Meses sin intereses bieten eine alternative Kreditoption, die es den Unternehmen ermöglicht, ein Kundensegment zu erreichen, das sonst nicht in der Lage wäre, bestimmte Einkäufe zu tätigen.

  • Vorteile aus der zunehmenden Nutzung von Kreditkarten
    Die Nutzung von Kreditkarten nimmt in Mexiko zu. Mit dem Angebot von Meses sin intereses können Unternehmen von diesem Trend profitieren und die Kundschaft animieren, ihre Kreditkarte für größere Anschaffungen zu nutzen.

  • Förderung des E-Commerce
    Angesichts des rasanten Wachstums des E-Commerce in Mexiko kann Meses sin intereses für Online-Händler ein wirksames Instrument sein, um mit traditionellen Ladengeschäften zu konkurrieren, indem sie ähnliche Kreditbedingungen anbieten.

  • Anpassung an Marktschwankungen
    Angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheiten und der schwankenden Einkommensverhältnisse in Mexiko bietet Meses sin intereses eine flexible Zahlungsmethode, die für Unternehmen in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs wertvoll sein kann.

  • Nutzung saisonaler Einkaufstrends
    Mexikanische Kundinnen und Kunden neigen dazu, zu bestimmten Zeiten des Jahres größere Einkäufe zu tätigen, z. B. rund um die Feiertage und den „Buen Fin“ (das mexikanische Pendant zum „Black Friday“). Mit Meses sin intereses kann der Umsatz während dieser Haupteinkaufszeiten gesteigert werden.

Die Sicherheitsmaßnahmen von Meses sin intereses

Meses sin intereses bietet Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Kundschaft und Unternehmen. Zu diesen Maßnahmen gehören:

  • Kreditkartenverifizierung
    Alle Kreditkarten werden von der ausstellenden Bank standardmäßig überprüft, um Betrug zu verhindern. Dazu gehört die Überprüfung der Gültigkeit der Karte, des Kreditrahmens und der Identität der Karteninhaberin oder des Karteninhabers.

  • Sichere Abwicklung von Transaktionen
    Sichere Transaktionsverarbeitung: Transaktionen mit Meses sin intereses werden über sichere Zahlungsgateways abgewickelt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kreditkartendaten der Kundinnen und Kunden verschlüsselt und vor unbefugtem Zugriff geschützt sind.

  • Compliance mit Finanzvorschriften
    Banken und Finanzinstitute, die Meses sin intereses anbieten, müssen die Finanzvorschriften einhalten, zu denen auch Maßnahmen zur Prävention von Geldwäsche, Betrug und anderen illegalen Aktivitäten gehören.

  • Überprüfung der Kundenbonität
    Bevor eine Meses sin intereses-Transaktion genehmigt wird, führen manche Banken und Kreditkartenunternehmen eine Kreditprüfung durch, um die Kreditwürdigkeit der Kundinnen und Kunden zu beurteilen. Dadurch wird das Risiko, dass die Kundin oder der Kunde mit den Zahlungen in Verzug gerät, minimiert.

  • Klare Geschäftsbedingungen
    Die Bereitstellung klarer und umfassender Geschäftsbedingungen für die Kundschaft fördert die Transparenz. Dazu gehören Informationen über Rückzahlungspläne, Zinssätze nach der zinsfreien Zeit und Strafen für verspätete Zahlungen.

  • Überwachung und Warnmeldungen
    Die regelmäßige Überwachung von Konten und Transaktionen kann zur frühzeitigen Erkennung ungewöhnlicher Aktivitäten beitragen. Viele Banken bieten ihrer Kundschaft auch SMS- oder E-Mail-Benachrichtigungen für jede Transaktion an, mit deren Hilfe eine unberechtigte Nutzung schnell erkannt werden kann.

  • Aufklärung von Kundinnen und Kunden
    Eine weitere wichtige Sicherheitsmaßnahme ist die Aufklärung der Kundinnen und Kunden über sichere Verfahren bei der Kreditvergabe, über die Bedeutung pünktlicher Rückzahlungen und über die möglichen Folgen eines Zahlungsausfalls. Dies kann dazu beitragen, Finanzbetrug zu verhindern und die Integrität des Programms zu wahren.

Diese Sicherheitsmaßnahmen sind der Schlüssel zum Programm Meses sin intereses. Sie schützen die Interessen aller Beteiligten und erhalten gleichzeitig das Vertrauen in das Finanzsystem.

Anforderungen an Unternehmen, um Zahlungen mit Meses sin intereses anzubieten

Zwar gibt es in Mexiko keine strengen Vorschriften, die speziell für Meses sin intereses-Programme gelten, aber es bestehen Standardverfahren und -anforderungen, die von Finanzinstituten und Kreditkartenunternehmen festgelegt wurden. Im Folgenden sind einige der spezifischen Anforderungen und Gesichtspunkte aufgeführt:

  • Bank- und Finanzpartnerschaften
    Die Unternehmen müssen Vereinbarungen mit Banken oder Finanzinstituten abschließen, die Meses sin intereses-Programme anbieten. Jede Bank hat ihre eigenen Kriterien und Konditionen für diese Partnerschaften.

  • Funktion zur Abwicklung von Kredit- und Debitkarten
    Das Unternehmen muss über die Infrastruktur für die Verarbeitung von Transaktionen mit Kredit- und Debitkarten verfügen, denn damit werden die Transaktionen von Meses sin intereses durchgeführt.

  • Compliance mit Verbraucherschutzgesetzen
    Auch wenn sie nicht speziell für Meses sin intereses gelten, müssen die Unternehmen die mexikanischen Verbraucherschutzgesetze in Bezug auf Transparenz in der Werbung, klare Informationen über Zahlungsbedingungen und faire Geschäftspraktiken einhalten.

  • Finanzielle Gesundheit und Kreditwürdigkeit
    Bevor die Banken einem Unternehmen die Möglichkeit geben, Meses sin intereses anzubieten, können sie die finanzielle Gesundheit und Kreditwürdigkeit des Unternehmens prüfen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen in der Lage ist, die potenzielle Zunahme der Transaktionen und die damit verbundenen Risiken zu bewältigen.

  • Technische Integration in Finanzplattformen
    Die Unternehmen müssen ihre Vertriebssysteme, z. B. Point-of-Sale(POS)-Systeme und E-Commerce-Plattformen, in die Systeme der Bank integrieren. Diese Integration stellt sicher, dass die Transaktionen von Meses sin intereses korrekt und effizient verarbeitet werden.

  • Ausbildung von Personal und Kundenservice
    Die Unternehmen müssen ihre Mitarbeitenden darin schulen, wie Meses sin intereses funktioniert. Dazu gehört die Abwicklung von Transaktionen, die Beantwortung von Kundenanfragen und die Erläuterung der Geschäftsbedingungen für die Kundschaft.

  • Richtlinien für Marketing und Werbung
    Die Unternehmen müssen unter Umständen spezielle Richtlinien für die Vermarktung und Werbung von Meses sin intereses einhalten, um die Kohärenz und Compliance mit den allgemeineren Marketingstrategien des Finanzinstituts zu gewährleisten.

  • Transaktionslimits und Zulassungsvoraussetzungen
    Einige Banken legen Transaktionslimits oder Zulassungsvoraussetzungen fest, die regeln, welche Einkäufe im Rahmen von Meses sin intereses getätigt werden können. Die Unternehmen müssen sich an diese Richtlinien halten.

  • Gebührenstruktur und Kostenanalyse
    Es ist wichtig, die Gebührenstruktur der Bank für das Meses sin intereses-Programm zu kennen. Unternehmen sollten eine Kosten-Nutzen-Analyse durchführen, um die finanzielle Tragfähigkeit dieses Programms zu ermitteln.

Diese Anforderungen variieren je nach Finanzinstitut und der spezifischen Vereinbarung zwischen Unternehmen und Bank. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen direkt mit Banken oder Kartenausstellern in Kontakt treten, um die genauen Anforderungen und Konditionen für das Angebot von Meses sin intereses in ihrem spezifischen Kontext zu ermitteln.

Alternativen zu Meses sin intereses

Für Unternehmen, die nach Alternativen zum Meses sin intereses-Programm suchen, gibt es mehrere andere flexible Zahlungslösungen. Für jede von ihnen gelten eigene Vorteile und Gesichtspunkte:

  • Traditionelle Kreditoptionen
    Unternehmen können interne Kredite anbieten oder mit Finanzinstituten zusammenarbeiten, um traditionelle Kreditoptionen anzubieten. Dazu gehören z. B. Geschäftskreditkarten oder Kreditlinien, bei denen für den ausstehenden Saldo Zinsen anfallen.

  • Layaway-Pläne
    Layaway-Pläne ermöglichen es Kundinnen und Kunden, ein Produkt in Raten abzuzahlen, bevor sie es in Besitz nehmen. Anders als bei Meses sin intereses wird das Produkt erst geliefert, wenn die Zahlung vollständig erfolgt ist. Diese Methode verringert das Risiko eines Zahlungsausfalls für das Unternehmen.

  • Zahlungsaufschub
    Bei diesen Plänen wird die gesamte Zahlung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, anstatt sie in Raten aufzuteilen. Je nach den Konditionen müssen die Kundinnen und Kunden Zinsen für die Zahlung zahlen oder nicht.

  • Finanzierungsdienste von Dritten
    Eine weitere Möglichkeit ist die Zusammenarbeit mit Drittfinanzierungsunternehmen, die Dienste für Ratenzahlungen anbieten. Diese Unternehmen übernehmen das Kreditrisiko und das Unternehmen erhält die gesamte Zahlung sofort beim Kauf.

  • Rabatte auf Vorauszahlungen
    Die Gewährung von Rabatten für Kundinnen und Kunden, die den vollen Betrag im Voraus bezahlen, ist eine einfache Möglichkeit, Anreize für sofortige, vollständige Zahlungen zu schaffen, von denen sowohl die Kundinnen und Kunden als auch das Unternehmen profitieren.

  • Rotierende Kreditangebote
    Rotierende oder zyklische Kreditangebote (z. B. ein zinsfreier erster Monat) können eine Alternative zu Meses sin intereses sein und der Kundschaft kurzfristige Anreize zum Kauf bieten.

  • Mitgliedschafts- oder Treueprogramme
    Die Einführung von Mitgliedschafts- oder Treueprogrammen, bei denen die Kundinnen und Kunden Punkte sammeln oder Rabatte auf künftige Einkäufe erhalten können, kann ebenfalls zu Folgegeschäften anregen und die Kundentreue stärken.

  • Finanzierungsoptionen für den E-Commerce
    Für Online-Geschäfte bietet die Integration von E-Commerce-Finanzierungsoptionen wie „Jetzt kaufen, später bezahlen“ der Kundschaft die Möglichkeit, ihren Einkauf direkt am Point of Sale zu finanzieren.

  • Leasing-Programme
    Unternehmen können in Erwägung ziehen, ihrer Kundschaft das Leasen höherwertiger Gegenstände zu ermöglichen. Dies kann besonders effektiv für Unternehmen sein, die teure Produkte wie Autos verkaufen. Denn so können die Kundinnen und Kunden das Produkt für einen bestimmten Zeitraum gegen regelmäßige Zahlungen nutzen.

  • Dynamische Preisgestaltung
    Die Einführung dynamischer Preisstrategien, bei denen die Preise je nach Nachfrage, Saisonalität oder Kundensegment entsprechend angepasst werden, kann ebenfalls ein wirksames Mittel zur Umsatzsteigerung sein.

Jede dieser Alternativen hat unterschiedliche Auswirkungen auf den Cashflow, den Kundenkreis und die Verkaufsstrategie eines Unternehmens. Die beste Wahl hängt vom jeweiligen Geschäftsmodell, der Zielgruppe und der Art der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen ab. Die Unternehmen sollten diese Faktoren sorgfältig abwägen, um die am besten geeigneten Zahlungs- und Finanzierungsoptionen für ihre Kundschaft auszuwählen.

The content in this article is for general information and education purposes only and should not be construed as legal or tax advice. Stripe does not warrant or guarantee the accurateness, completeness, adequacy, or currency of the information in the article. You should seek the advice of a competent attorney or accountant licensed to practice in your jurisdiction for advice on your particular situation.

Startklar?

Erstellen Sie direkt ein Konto und beginnen Sie mit dem Akzeptieren von Zahlungen. Unser Sales-Team berät Sie gerne und gestaltet für Sie ein individuelles Angebot, das ganz auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.